Frage von SonOfLucifer, 69

Ist es schlimm wenn man fast nur von Keksen lebt?

Ich esse fast nur Kekse.

Antwort
von Vivibirne, 15

Ähm. Naja. Wenn du vollkornkekse, Haferflockenkekse, obstkekse, etc isst, kann man es schon abwechlungsreich gestalten aber in leipniz und co sind viel Zucker & Geschmacksverstärker drin, gesund wirds nicht sein.

Antwort
von Aliha, 44

Ja, das ist schlimm. Wer sich überwiegend von ausgemahlenem Weizenmehl und Zucker ernährt, der darf sich über Übergewicht, Gefäßkrankheiten, Diabetes mellitus und noch so einige andere Gemeinheiten nicht wundern. 

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin & Nahrung, 4

Hallo! Das geht nur bei dem Krümelmonster von der Sesamstraße - für Menschen ist das einseitig und ungesund, alles Gute.

Antwort
von lupoklick, 29

Man bekommt Kulleraugen und ein blaues Fell

Kommentar von RWenske ,

Das wollte ich schreiben als ich das Thema gesehen habe...

Antwort
von GromHellScream, 19

Hallo SonOfLucifer,

Gesund ist das jedenfalls nicht! Man sollte schon eine richtige Mahlzeit haben.

---
Mit freundlichen Grüßen
GromHellScream

Antwort
von Falkenpost, 32

Ein wenig einseitig auf Dauer. Aber ansonsten OK.

Antwort
von Wrzlbrmpf, 41

Ich würde vielleicht auch mal Schokolade probieren;-)

Antwort
von DerTroll, 35

ja natürlich

Antwort
von Rheinflip, 17

Kann es sein, daß du hier spamst? 

Antwort
von k021t, 11

Hhaha wie lustig Kein Mensch kann nur von Keksen leben

Antwort
von Racer818, 29

Naja ein bisschen Abwechslung wäre auf jeden Fall gut ;D

aber geile Frage

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten