Frage von Hope124, 109

Ist es schlimm wenn man eine Armbanduhr auf der rechten Hand trägt? Was meint ihr?

Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Icecrusha, 64

Verurteilt wirst du nicht :D

Antwort
von GanMar, 64

Das hängt von der Uhr und der Tragedauer ab - im Extremfall könnte durch die auftretenden Kräfte die Rotationsgeschwindigkeit der Erde negativ beeinflußt werden. Mit steigender Entfernung zum Äquator nehmen die Kräfte jedoch ab und sind jenseits der Polarkreise bereits zu vernachlässigen.

Kommentar von aleksandra36 ,

😂😂😂

Kommentar von critter ,

Ganz richtig, die Kräfte nehmen mit der Zeit ab. Deshalb sind die Linksarmbanduhrträger die stärkeren. Rechts würde man Muskeln verlieren und eines Tages fällt der Arm ab. ;)

Antwort
von Lycaa, 49

Das ist total wurscht.

Die Angewohnheit, dass Uhren auf der linken Seite getragen wird, stammt noch aus der Zeit, als die Armbanduhren mechanisch liefen und dadurch regelmäßig aufgezogen werden mussten.

Da die meisten Menschen Rechtshänder sind, war es am sinnvollsten, die Uhr so zu bauen, dass die Uhr am linken Handgelenk getragen wird und mit der rechten Hand aufgezogen werden kann. Daher ist die (Aufzugs)-Krone auch auf der rechten Seite der Uhr angebracht.

Da die meisten Uhren aber heute Quarzbetrieben sind und man nicht ständig an die Krone zum Aufziehen dran muss, kann man Uhren auch genausogut rechts tragen.

Kommentar von VortexDani ,

Ein weiterer Grund sie am rechten Handgelenk zu tragen: Die meisten Kronen sind auf der rechten Seite, so drücken sie nicht in den Handrücken.

Mir persönlich aufgefallen: Dadurch, dass ich Rechtshänder bin, erledig(t)e ich schwere (Präzisions)Aufgaben wie z.B. Hämmern, Holz spalten etc. stets mit rechts, sodass mein Handgelenkumfang am rechten Arm etwas größer ist, und auch etwas härtere Konsistenz besitzt -> "schwere" Uhren sind komfortabler zu tragen, vor allem aber größere und neue Lederarmbänder, die am anderen eher seitlich drücken :)

Antwort
von critter, 52

Ganz schlimm! :-)))

Ist doch egal, wo man seine Armbanduhr trägt, für dich muss es bequemer sein, dann ist alles gut. Meine Uhr trage ich seit über fünfzig Jahren rechts, ich lebe noch! :)

Antwort
von beangato, 39

Das bleibt Dir überlassen.

Früher, als man Uhren noch aufziehen musste, war es besser (für Rechtshänder), sie links zu tragen - so kam man an das Rädchen ran.

Antwort
von gerolsteiner06, 31

Ja das ist schlimm!!

Das verstößt gegen das "Uhr am Handgelenk-Trage-Gesetz" - wird mit Freiheitsentzug nicht unter 3 Jahren bestraft.

Menschen gibts - unglaublich !

Kommentar von Hope124 ,

haha :D War nur eine Frage weil mir jeder immer sagt das man die an der Linken Hand trägt.

Antwort
von X3030, 58

schlimm??..

nee, es ist schlimm wenn du eine Bombe bauen und zünden würdest..   schlimm wäre es auch wenn du Tiere quälen würdest..

an welchem Handgelenk du deine Uhr trägst, ist reine Geschmackssache.  Kannst sie dir auch ums Fussgelenk binden.., jeder so wie er will..

Antwort
von ArmenienJerewan, 6

Also wenn die Polizei dich erwischt, uhh dann ist Holland aber in not. Es droht eine Haftstrafe von bis zu 4 Jahren oder eine Geldstrafe..

Ne Spaß, wie alle sagen, ist doch egal, Hauptsache man weiß wie spät es ist :)

Antwort
von Vaggelis386, 56

Ne trag die auch rechts..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten