Frage von TimmethiHD, 52

Ist es schlimm, wenn man als Junge mit 13 eine Freundin hat?

Hey! Ist es schlimm, als Junge mit 13 eine Freundin zu haben, mit der man sich trifft und was macht. Also ich meine eine Freundin nicht für ihr wisst schon was, sondern ein Freundin die man halt mag und man sich trifft. Versteht ihr, was ich meine? Und wie sollte ich das meinen Eltern sagen und wie schätzt ihr reagieren die? LG Timmi

Antwort
von Zana0607, 16

Beides ist völlig in Ordnung. Du kommst in die Pupertät und da ist es normal, weibliche Freunde oder eine feste Freundin zu haben.

Antwort
von JZG22061954, 11

Ich kann daran überhaupt nicht schlimmes entdecken, wenn Du im Alter von 13 jahren eine Freundin hast. Ergo wenn Du also das Glück haben solltest, dich mit einem Mädchen richtig gut anzufreunden, so ist das natürlich auch absolut super und es kann dir künftig auch durchaus im richtigen Umgang mit diversen Mädchen, die im Laufe der nächsten Jahre noch auf dich zukommen werden sehr behilflich sein.

Antwort
von CatchTheRainbow, 13

Und was sollte daran schlimm sein?? So wie du es beschrieben hast, meinst du auch einfach einen guten weiblichen Freund und keine Beziehungs-Freundin. Und selbst, wenn du das meinst, ist doch alles in Ordnung. 

Antwort
von Martnoderyo, 11

Ist doch ok. Solange ihr nicht grade rum-rammelt wie die Karnickel.

Irgendwann fängt man eben an Erfahrungen zu sammeln :)

Antwort
von Dovahkiin11, 14

Schlimm ist das nicht. In dem meisten Fällen wird am Ende eh nichts aus einer Kinderschwärmerei, deine Eltern werden da wahrscheinlich auch kennengelernt Sache draus machen.

Antwort
von TheFro, 17

Naja das kommt auf die reife der Personen an :D

Antwort
von Stig007, 6

Nein, das ist überhaupt nicht schlimm, gibt viele in deinem Alter, die Freundinnen haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten