Frage von Apfelbaeumchen5, 62

Ist es schlimm wenn ich die Pille zu unterschiedlichen Zeiten einnehme?

Hallo,

Die erste pille hatte ich glaub ich mit anfang 14, da bekam ich asumate 20 nur nicht vertragen, konnte hinterher fast nicht mehr laufen weil mein ganzer körper eingeschlafen ist, ihr kennt ja sicherlich das gefühl wenn mal der fuß schläft, tja das gefühl hatte ich extrem im ganzen körper.

War nicht witzig da ist man voll steif und kann kaum mehr laufen schon gar keine treppen und das ging 1 Monat lang so übrigens, und die Frauenärztin meinte es kommt nicht davon kannst weiter einnehmen, habs aber abgesetzt und die Ärztin gewechselt.

Hab dann 1 jahr keine pille mehr genommen weil ich mich nicht getraut habe mehr.

Da mich aber die starken blutungen nervten bin ich zu einer anderen Ärztin ( mir wurde es allerdings auch von anderen Fachärzten empfohlen die pille zu nehmen aus gesundheitlichen gründen ).

hab dann also nach 1 jahr wieder angefangen mit maxim und jetzt dienovel da es günstiger ist für die krankenkasse.

Da ich die aus gesundheitlichen gründen nehme ist es mir nicht so wichtig dass sie schützt da ich nicht vor habe mir wieder einen volidi... ten anzulachen wie letztes jahr find ichs eben nicht wichtig.

Nehme die zwischen 22 Uhr und 5 Uhr morgens.

Ist das schlimm, kommen da die Hormone durcheinander?

PS: Wie gesagt ich nehme es aus rein gesundheitlichen gründen nur auf Anweisung von ärzten ( sehr starke blutung und deswegen chronischen eisenmangel jetzt wo es nicht mehr so stark blutet kommt zwar der eisenmangel imemr noch aber nicht mehr so extrem wie früher ).

Und ist das schlimm wenn man die jahrelang nimmt bzw. bis 50 oder so?

ich brauch die eben da ich so stark blute wegen einer blutkrankheit ( ITP ), selbst mit pille brauch ich manchmal noch andere Medikamente die die blutung schwächen da mich das im alltag eingeschränkt hat immer und ich das gefühl eklig finde ( mache selten mal eine pause, da muss ich wirklich bock auf die blutung haben und zuhause sein die ganze zeit ). Schmerzen hat ich gottseidank nie.

Also schadet es wenn nicht zu gleichen Uhrzeit und schadet es wenn jahrelang eingenommen wird?

Antwort
von labertasche01, 41

Ich nehme die Pille seit ich 17 bin ( jetzt 45😉). Es gibt bestimmte Sorten bei denen man wegen Trombosegefahr vorsichtig sein muss. Es gibt da eine Seite, dort kann man schauen ob seine dabei ist. Ich suche mal den link.
Wegen dem Einnahmezeitraum, das kommt auf die Pille an. Es gibt Minipillen die man ganz genau nehmen muss. Aber da geht es auch um den Verhütungsschutz.
Wenn du ganz sicher sein willst sprich deinen Gynäkologen mal drauf an.  
Ich nehme meine wenn ich ins Bett gehe. He nachdem wann das ist. 😉
Bei meiner kommt es aber auch nicht auf die ganz genaue zeit an.    
Ich suche mal den link.

Kommentar von Apfelbaeumchen5 ,

Ich glaub meine war im orangen Bereich was Thrombose angeht. Hab ich schon nachgeschaut.

Ist ne mikropille.

hab aber zwischenzeitlich mal 1 Monat lang die Visanne genommen ( war in der psychiatrie und die konnten keine andere pille bekommen irgendwie keine Ahnung und hab dann daheim wieder zur dienovel gewechselt ohne pause zwischendrin ).

Antwort
von LonelyBrain, 22

Du solltest die Pille immer zur selben Uhrzeit einnehmen. Tust du dies nicht kann dies zu Schutzverlust führen.

Bei den meisten Pillen ist dies nach einer 12-stündigen Verspätung der Fall - bei manchen schon nach 3-4 Stunden.

Hier empfiehlt sich die Packungsbeilage zur Hand zu nehmen.

und schadet es wenn jahrelang eingenommen wird?

Ja natürlich. Die Pille ist ein Hormoncocktail und greift massiv in deinen Hormonhaushalt ein. Die lange Liste der Nebenwirkungen sollte dir ja wohl bekannt sein...

Habe aber leider gelesen, dass bei dir nichts eingesetzt werden darf. Sonst hätte ich dir die sicherere Kupferkette empfohlen mittels dessen ich hormonfrei verhüte.

Antwort
von Goodnight, 30

Je genauer du die Zeit einhältst umso besser verträgst du die Pille, weil du immer den gleichen Wirkstoffspiegel hast. 

Vielleicht wärst du mit dem Verhütungspflaster, Implanon  oder Nuvaring besser beraten.

Kommentar von Apfelbaeumchen5 ,

Kann es sein dass mir deshalb so extrem übel war 1 Monat lang?

Die Übelkeit kommt jetzt nur noch wenn ich nervös bin aber übergeb mich fast wenn ich nicht unterdrücken würde, sonst muss ich mich solang übergeben bis nur Flüssigkeit rauskommt und das geht in die nase und krieg danach fast keine luft mehr.

Mit Pflaster bekommt man doch seine Periode oder?

ich will keine Blutung, hab die pille echt schonmal 1 jahr lang durchgenommen ohne pause da ich kein bock auf die blutung hatte.

Implanon wäre auch nichts da es unter der haut ist und wer weiß wie sehr das danach blutet wenn ich nur einen thrombozytenwert von 10 - 20 tausend habe ( normal sind ja um die 300 bis 400 tausend glaub ich ).

Für nuvaring wäre ich denke ich zu blöd den da reinzubekommen, das muss doch dann auf diesen berg drauf oder? ( keine Ahnung wie das heißt xD ) das findet man nicht immer ( bitte frag nicht woher ich das weiß ) gut das man hier anonym ist. Und den kann man ja auch nicht länger drin lassen wie z.b. 1 jahr oder?

Spirale oder so wäre auch nichts da es ja auch eingesetzt werden muss, das darf bei mir nicht gemacht werden.

Ich dürfte ja noch nicht mal eine zahnarztbehandlung haben dürfen bei diesen Thrombozyten werten. Wie soll also sowas eingesetzt werden wenn es entweder zu starken blutungen kommen kann oder blaue flecke.

Die drei monats spritze ist auch nichts für mich, wenn man die nämlich nicht verträgt kann man die nicht einfach so absetzen weswegen ich die damals verweigert habe und die pille wollte.

Bei der pille kann man wenigstens je nach lust und laune eine pause machen und hat es unter Kontrolle einfach was man nirgendswo anders hat.

Antwort
von eggenberg1, 14

die pille  --JEDE pille  greift  gravierend in deinen hormonhaushalt ein , also nimm sie bitte  IMMMER zur gleichen zeit , regelmäßig ,  damit  der körper sich  wenigstens darauf verlassen kann--  

wenn du zur zeit keinen freund hast, dann  hör doch auf mit pille nehmen -   wenn d u dann wieder einen partne r hast mit  dem  du auch GV haben willst, dann  nimmst du sie wieder und solange  muß halt  ein kondom  helfen zu verhüten  .

du  tust dir und deinem körper  garkeinen gefallen ,wenn du ständig   pausen machst und  die zeiten veränderst - pillen sind keine lutschbonbons  zumla du  auch noch  psychomedis nimmst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten