Frage von Reca30, 87

Ist es schlimm, wenn ich alles an Müll in einen Sack werfe?

Ich HASSE Mülltrennung. Mittlerweile gibt es für jede verschiedene Müllsorte einen eigenen Sack. Ich habe mal gehört, dass hinter her sowieso alles auf einen Haufen kommt. Also was solls. Ich werfe immer alles in einen Sack. Aber ist das wirklich schlimm?

Antwort
von Nayes2020, 46

natürlich.

erstens dient der Mülltrennung dazu das eben wichige Recoucen nicht verloren gehen. wie Altpapier. das wird verwendet um neues Papier herzustellen. Bäume brauchen eben lange zum wachsen.

Außer dient es auch dazu das die Müllabfuhr eben besser das Abholen planen und kalkulieren kann.

UND

Es kann auch zu einer Geldstrafe kommen. Das ist nähmlich verboten. Mülltrennung ist im gewissen Rahmen Pflicht

Kommentar von Reca30 ,

Ohoh. Ich hoffe das mich hier keiner belangt ^^ Danke für die ausführliche Info :)

Kommentar von Michaeloe ,

Nachtrag : Wenns zu einer Geldstrafe gekommen ist , erhöht  sich die Strafe jedesmal erneut. Beim dritten Strafe zahlen  mal muss die Tonne neu Angemeldet werden . Der Entsorger als auch die Stadt / Gemeinde ist berechtigt den Hausmüll zu kontrolieren . Fehlbefüllte Säcke oder Tonnen müssen nicht entleert werden .

Antwort
von DesbaTop, 40

Das hinterher alles auf einen Haufen kommt ist Schwachsinn.

Restmüll wird verbrannt und Plastik wird recycelt. Wenn Plastik verbrannt werden würde würden dadurch extrem giftige Treibhausgase entstehen die unserer Umwelt massiven Schaden zufügen, der nur sehr schwer bis garnicht wieder auszubessern ist.

Wenn man nun alles in eine Tonne schmeißt bzw. in eine Tüte kann das ein Recycling unmöglich machen und man ist gezwungen alles zu verbrennen, also auch das Plastik.

Das soll natürlich auf keinen Fall so sein, damit die Umwelt keinen Schaden nimmt und genau deshalb trennt man seinen Müll sorgfältig!

Antwort
von brido, 38

Bei Papier trennen, bitte auf jeden Fall. Auch bei Metall. Plastik Becher (kleine) gebe ich auch zum Restmüll, es wird Fernwärme daraus gemacht. Ich finde blöd dass manche diese auswaschen und dann erst wegwerfen. Recycled werden sie kaum. Große Verpackungen gebe ich in die gelbe Tonne, aber nur weil es für mich bequemer ist (extra  großes Plastiksack). 

Antwort
von Goldmarie1988, 39

Wenn jeder so denken würde, dann wären wir verloren..

Jeder kann einen Teil zur Umwelt beitragen und das ist nun wirklich nicht zu viel verlangt. In Deutschland wird meistens nicht alles "auf einen Haufen" geworfen. Da stehen sogar Angestellte am Fließband und fischen zusätzlich noch die letzten Teile heraus die da nicht hineingehören..

Schwarze Schafe gibt es immer aber die sollten nicht dein Vorbild sein.

Antwort
von TommesD, 44

Solange du dich nachher nicht beschwerst das die Müllgebühren steigen ist das kein Problem. Alles auf einen Berg ist ein riesen Schwachsinn.

Antwort
von Otilie1, 36

ich trenne  nur biomüll ( haben wir relativ viel ) , papier und restmüll - den gelben sack lasse ich ganz weg. wenn du aber wenig biomüll hast, kannst den auch in den restmüll entsorgen. seitdem ich gesehen habe das viele gelbe säcke sogar im senegal auftauchen, frage ich mich eh warum wir für den separat trennen sollen

Antwort
von chemikant2, 31

Deine sache

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten