Frage von Hqdes, 73

Ist es schlimm, untergewichtig zu sein?

Ich esse relativ viel und esse auch sehr viel ungesundes Zeug, bin aber trotzdem leicht untergewichtig.

Ist das schlimm?

Eigentlich find ich's gut, ich kann so viele Süßigkeiten und Fast Food in mich reinstopfen, bewege mich so gut wie garnicht und bin trotzdem dünn.

Hört sich für mich eigentlich gut an....

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von LisaSchmid, 12

Das ist toll, dass du essen kannst was du willst und nicht
zunimmst aber ich würde trotzdem etwas auf meine Ernährung achten. Wenn du zu viel Ungesundes wie Fast Food isst, fehlen deinem Körper Vitamine und wichtige Nährstoffe. Zudem kann es sein, dass sich Fett um deine Organe absetzt. Dadurch kannst du dann gesundheitliche Probleme bekommen.

Antwort
von WintersChild, 43

Wenn dein Körper so ist, dann ist er so. Wenn dir dein Körper sonst keine Probleme macht, wie etwa Kreislaufprobleme, musst du dir keine Sorgen machen.

Kommentar von Hqdes ,

Naja hab so nen Internet Test gemacht und da stand "Gehen sie bitte umgehend zum Arzt!" - Aber eigentlich ist es doch gut so, oder nicht? :D Besser als zu fett zu sein. 

Kommentar von WintersChild ,

Das Internet sagt so einiges. Ich denke, es ist in dem Fall das beste auf deinen Körper zu hören. Hättest du eine Mangelernährung, würde er es dir schon irgendwie mittleiden.

Antwort
von yeahcool, 22

Also bei mir ist das ganz genau so ich bin auch untergewichtig und ich essen so so viel und auch sehr viel ungesundes. Das ist nicht so schlimm denke ich es kann auch erblich bedingt sein oder so aber solange du keine wirklichen Probleme hast ist das nicht so schlimm und wen du das nächste mal beim Arzt bist kannst ja mal fragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community