Frage von 18bsc92, 45

Ist es schlimm noch unerfahren zu sein?

Ich bin 17 und noch recht unerfahren, ich will nicht mit irgendwem rummachen, solange ich keine Freundin hatte und es zuerst bei ihr hatte und wenn ich DACHTE, dass mich jemanden interessiert, habe ich mich mist nur verrant, außer einmal, bis auf dieses mal interessieren mich diese Mädels überhaupt nicht mehr, bei diesem Mädchen könnte ich mir heute entweder Freundschaft oder mehr vorstellen. Ich weiß jetzt zwar was meine Fehler waren, dass ich mich halt überstürzt verrannt habe, aber ich bin trotzdem traurig, dass ich sie verloren habe. Ist es schlimm bzw werden die Mädels denken, was ist denn dass für ein Loser, wenn ich jetzt noch keine Erfahrungen habe?

Antwort
von crossandra, 10

Ich bin zwar jetzt ein bissl jünger, aber ich find das eigentlich relativ egal, weil wenn jemand mit dir befreundet sein will, fragt der/die nicht: Und wie oft hattest du es schon? Ich will auch nicht mit jedem rummachen, und warte halt lieber auf "den richtigen" auch wenn das noch ein paar hundert jahre dauert^^

Antwort
von xyxycotl, 18

Ja und? Wenn sie das denken, sind sie oberflächlich, also uninteressant. Wenn es dich nicht stört, warte auf die Richtige. Oder zumindest eine nichtfalsche.

Was dir viel mehr zu denken geben sollte ist dein Satzbau.

Antwort
von imakeyourday, 8

Hi,

Nö eigentlich nicht. Mädchen finden es eher gut, wenn di noch nicht mit jeder was hattest.
Aber vielleicht solltest du langsam mal üben, denn so ein bisschen Erfahrung wäre schon vorteilhaft.

LG imakeyourday

Antwort
von floppydisk, 22

"ich will nicht mit irgendwem rummachen"

machen wir uns nichts vor, natürlich willst du das. jeder heterosexuelle typ würde gern mit irgendwelchen mädels rummachen.

nur weil du aber mit 17 nicht jede dahergelaufene bügelst, ist das nicht schlimm. du hast noch zeit genug um fehler zu machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten