Frage von TasiiLovii, 112

Ist es schlimm in Sport virteile zu haben?

Hii;) Ich bin 13 Jahre alt und fehe auf ein Gymnasium. Im Sport unterricht haben wir zur Zeit Bidenturnen und Schwebebalken. Alle behaupten immer, das ich eig nicht mit machen dürfte weil ich Vorteile habe, da ich in einem Turnverein bin. (Sie sagen auch das ich angebe, weil ich beim Streching einen Spagat mache) !!! Ist das nun wirklich ungerächt ? Z.B. ein Mädchen bei mir spielt auch Fußball im Verein und ist dadurch besser. Danke im Vorraus :)

Antwort
von Flammifera, 40

Hey,

ich kenne deine Situation nur zu gut :D Genau so war es bei mir damals auch.

Warum das mit dem Angeben gerade beim Turnen gesagt wird, kommt daher, dass das eine eher außergewöhnliche Sportart ist. Eine Ballsportart kann beinahe jeder einigermaßen gut, aber bei Turnen ist das etwas ganz anderes - da sieht man sofort die riesigen Unterschiede.

Aber mach dir keinen Kopf - turne einfach so gut du kannst, du solltest dir nicht deine Note versauen, nur weil du nicht Angeberin genannt werden willst.

LG

Antwort
von landregen, 45

Ja, es ist unfair, dass der eine in Englisch sehr gut ist, der andere in Mathe, der Dritte in Sport. Einige haben in bestimmten Fächern besondere Begabungen. Das Leben ist insgesamt nie ganz gerecht. Man kann sich allerdings höchstens bei Gott beschweren dafür, dass wir nicht alle exakt die gleichen Bedingungen auf allen Gebieten haben.

Freue dich, wenn du an manchen Fächern Spaß hast und darin gut bist. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Antwort
von olafderfiiisch, 52

Wenn du in einen Verien doer in sonstiges war es ja deine Entscheidung dorthin zu gehen wodurch die anderen in deiner Klasse eigentlich auch die Möglichkeit haben dorthin zu gehen/teilzunehmen. So gesehen ist es nicht unfair auch wenn du dadurch bessere Noten hast als die meisten anderen.

Du könntest sie allerdings dadurch beschwichtigen dass du ihnnen ein paar Tricks/Tipps zeigst damit ihr mehr auf Augenhöhe seid.

LG Valentin :-)

Antwort
von BVBDortmund1909, 29

Keiner kann dir etwas haben,nur weil du im Verein bist.Die anderen sind nur neidisch,weil sie zu schlecht für sowas sind.Es liegt nur an der sportlichen Ausdauer.Lass dir also nichts einreden.

Antwort
von o0Happy0o, 26

Ist doch gut wenn du's kannst und dafür entsprechend gute Noten bekommst :)
Du brauchst dich nicht absichtlich schlechter machen als du bist. Gib einfach dein bestes wie immer. Wer damit nicht klar kommt ist nur neidisch.

Antwort
von Seeehrguterrat, 30

Keines Wegs unfair ! Die meisten machen ja irgendeine Sportart , das heißt ja nicht dass sie in der schule dann nicht mitmachen dürften, dann würde ja ständig jemand nicht mitmachen. Und ausserdem muss man wenn man keine Entschuldigung hat mitmachen .

Antwort
von pulcherpuella, 21

Hallo, ich finde es überhaupt nicht ungerecht. Du hast zwar Vorteile, aber dafür sind doch Sportvereine da. Wenn die anderen auch so gut sein wollen solln sie sich doch auch in einem Verein anmelden. Ich glaube die sind einfach nur eifersüchtig, weil sie nicht so gut sind wie du.

viele grüße

Antwort
von Maymouna, 19

die lehrer*in weiß das doch auch und kann das mit in ihre Bewertung einbeziehen,

leute die in ihrer freizeit gerne matheaufgaben rechnen haben auch im matheunterricht vorteile, oder leute die gerne geschichten schreiben in deutsch.
Es ist voll okay, dass du eben besser turnen kannst, als andere.

Antwort
von BrunetteBeauty, 18

Quatsch, egal ob du Vorteile hast oder nicht, mitmachen musst du so oder so. Jeder hat etwas, was er besser kann als andere, deshalb muss man das nicht gleich als “unfair“ bezeichnen... Deine Mitschüler hätten genauso gut in einem Turnverein sein können. Sind sie aber nicht, also haben sie Pech gehabt. Nutze deine Vorteile!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community