Frage von alicemedstudent, 52

Ist es schlimm, ein kleiner Besserwisser zu sein?

Hallo :) Ich befürchte, dass ich eventuell ein kleiner Besserwisser bin. Wenn meine Freunde oder Verwandten über etwas reden, dann will ich eben mitmischen und teile mein Wissen und meine Meinung dazu mit ihnen. Ich weiß nicht, ob sie das als nervend empfinden, aber ich weiß, dass ICH oft von solchen Leuten genervt bin, obwohl ich ja eventuell selbst einer bin. Findet ihr das schlimm?

Antwort
von IchSasukeUchiha, 19

Wenn du zumindest noch die Fähigkeit hast einzusehen wenn du falsch liegst ist alles gut

Kommentar von alicemedstudent ,

Das absolut,ich höre mir immer die Meinung meines Gegenübers an, aber meine Schwester meinte heute, dass ich so ein Besserwisser sei, obwohl sie selbst einer ist😁

Antwort
von Peter42, 18

och, solange du dabei "klein" bist, ist das ok - das geht dann so in die Richtung "Naseweis", die nimmt man nicht ganz für voll.  

Antwort
von Minuri, 17

Viel zu wissen ist nie schlimm.... Nur damit umzugehen kann nicht jeder. Und keiner mag Besserwisser nicht mal sie selber....

Also auch wenn du recht hast einfach mal den Mund halten.

Antwort
von shiina88, 19

 das ist nicht schlimm  ich kenne das selbst :D

Antwort
von derhandkuss, 14

Wenn Du zufällig in Norddeutschland wohnst, bist Du halt ein Klogschieter. Das wird dort nicht unbedingt als schlimm empfunden ....

Kommentar von alicemedstudent ,

Nein, ich komme aus Bayern, demnach bin ich eher ein Gscheidhaferl :D

Antwort
von Julchen1408, 15

Ich bin auch so etwas... vorrallem wenn es ums Thema Hunde geht :D

Kommentar von alicemedstudent ,

Haha :D Jeder hat sein Spezialgebiet :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten