Frage von Jamie2606, 62

Ist es schlimm ein Buch schnell zu lesen?

Hey, ich lese liebend gern und wenn ich mal ein Buch in der Hand halte ist es schwer es wieder wegzulegen, für mich es es dann als würde ich mitten im Film pausieren. Also lese ich Bücher relativ schnell 400 Seiten locker an einem Tag. Meine Schwester hingegen nimmt sich einen oder mehr Monat(e). Sie und meine Mutter machen mir immer Vorwürfe ich würde die Bücher nicht richtig lesen, die Wörter nicht richtig aufnehmen und das es überhaupt keinen Sinn macht das ich mir neue kaufe. Aber das ist nun mal mein Lesetempo wenn ich gezwungen Pausen einlege hängen meine Gedanken die ganze Zeit am Buch und ich frage mich wie es weitergeht bis ich schließlich wieder daran hänge. Jetzt zu meiner Frage, ist es wirklich so schlimm wenn ich schnell ein Buch lese ohne es zu beabsichtigen? Ich meine ich verstehe die Texte und kann sich noch ewig korrekt zusammenfassen und weiß genau was passiert in dem Buch, ich verstehe nicht warum es dann sinnlos sein soll weitere Bücher zu lesen.

Antwort
von Othetaler, 18

Warum sollte es schlimm sein? Jeder hat sein eigenes Lesetempo. Manche brauchen Monate für ein Buch, was du vielleicht in zwei Tagen durch hast. Solange dein Lesetempo für dich okay ist, ist alles in Ordnung.

Antwort
von Hannibunnyy, 35

Das ist doch total normal? Also ich lese viele Bücher schnell durch und auch einige Freunde von mir. Ich kann nur nicht direkt danach ein neues Buch anfangen, weil ich erstmal noch über das andere "nachdenken" muss und meine Gedanken noch beim alten Buch sind :)

Antwort
von shinyuke, 5

Ich habe auch schon mal 300-400 seitige Bücher an einem Tag gelesen und  mir  macht da niemand Vorwürfe. Ich finde, so lange man die Geschichte genießt und  alles  mitbekommt, gibt es doch nichts  zu meckern. Da sieht man dann, dass das Buch halt spannend war. So spannend, dass man es wortwörtlich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Also schlimm finde ich das nicht und da solltest du dir auch nichts einreden lassen. Jeder liest anders schnell, der eine langsam, der andere etwas schneller. 


Und wie JK Rowling mal gesagt hat: "Man kann nie genügend Bücher lesen!" (frei übersetzt). :D

Antwort
von Griggo, 18

Ja es ist wahnsinnig schlimm, du wirst daran sterben; lesen ist so derbe gesundheitsschädlich, überleg dir das besser. Die armen Autoren, die für dich schreiben, und du liest die bücher zu schnell! Mist! Das ist echt nicht gut!

Antwort
von fremdgebinde, 43

Das wird mir auch oft gesagt.
Es geht ihnen ja nicht wirklich um dein Tempo, sondern wie gesagt darum, dass du alles verstehst, und wenn du das tust, ist alles in Ordnung und du musst nichts verändern.

Antwort
von Darkabyss, 32

Bücher zu schnell zu lesen ist völlig ok. Wie du erwähntest es ist sonst wie ein Film welches man pausiert. Einige können das, einige nicht. 

Antwort
von Gestiefelte, 21

Wenn ich Zeit habe, lese ich auch schnell und viel. Na und?

Allerdings kaufe ich mir aus dem Grund fast alle Bücher auf dem Flohmarkt oder leihe sie aus. Sonst ist das nämlich ein ziemlich teurer Spaß.

Könnte evt. auch der Grund für die "Sorge" deiner Mutter sein?

Antwort
von Miwalo, 7

Die sind nur neidisch, dass sie so lahm sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten