Frage von SonoPazzo, 93

ist es schlimm Ausbildung wegen Studium abzubrechen?

Folgende Problem. Ich hab vor 3 Jahren eine ausbildung angefangen, die hab ich dann nach 6 Monaten wegen Berufsaufgabe abgebrochen. Das ist dumm oder auch nicht jeder hat seine eigene Meinung darüber. Zur Zeit mache ich denn Berufskolleg um die Fachhochschulreife nachzuholen. Jetzt steh ich in unter einem Problem. Für das Studium kann ich mich erst am Ende des Schuljahres bewerben, das ist mir zu riskant und deswegen suche ich neben bei eine Ausbildung. Was ist aber wenn ich jetzt eine zusage bekomme, denn Vertrag unerschreib und dann kommt die zusage für das Studium. Dann muss ich ja wieder Vertrag auflösen. Zählt es dann genau so schlimm wie ein Ausbildungsabbruch?? Ich habe jetzt schon Probleme eien Ausbildung zu finden wegen dem ersten Abbruch. Wenn das auch noch zählt hab ich schon 2 und das verkraftet mein Lebenslauf nicht mehr^^

Antwort
von Setna, 30

Was heißt das denn konkret, wenn deine Note auf der Kippe stehen? Dann geht es doch nicht nur um deine Studiums-Zulassung, sondern um deine grundsätzliche Eignung für ein Studium. Leichter wird es jedenfalls nicht.

Antwort
von ellaluise, 38

Eine Ausbildung nicht antreten, wäre ja kein Abbruch.

Wintersemester beginnen ja, ähnlich wie Ausbildungen, im Herbst.

Was ich tatsächlich nicht machen würde, Ausbildung beginnen und zum Sommersemester wieder kündigen. Wäre eigentlich Zeitverschwendung.

Bei einem erfolgreich abgeschlossenem Studium würde das aber wohl auch nicht mehr interessieren.

Antwort
von CrazZzyFreki, 50

Hallo,

Es würde warscheinlich besser wirken, wenn du nicht noch eine Ausbildung anfängst, sofern du das Studium zu 100% machen möchtest. Such dir bis dahin doch einen Teilzeitjob o.ä.. Wenn du diesen Aufgrund eines Studiums abbrichst, wirkt das nicht so unentschlossen. Du musst dir auch überlegen, dass du quasi mit der Ausbildung dann jemand anderen die Chance nimmst, diesen Beurf zu lernen. Und sollte das mit dem Studium doch nichts werden, kannst du immernoch eine Ausbildung anfangen.

Kommentar von SonoPazzo ,

meine Noten sind auf der kippe. Es kann für Studium reichen oder auch nicht. Wenn ich mich erst im Juni für ein Studium Bewerben kann wann soll ich dann noch im Falle einer absage eine Ausbildung finden in Juni??? Noch ein Jahr warten kann ich echt einfach nicht mehr bin schon 23 und hab noch keine Ausbildung

Kommentar von CrazZzyFreki ,

Ich kann dir auf jeden Fall sagen, dass der Abbruch einer zweiten Ausbildung sehr sehr schlecht aussehen wird. Setz dich nicht unter Druck. Ich kenne jemanden, der erst mit 27 eine Ausbildung angefangen hat. Allerdings hat er davor auch studiert bzw. gearbeitet und kann dementsprechend beim zukünftigen Arbeitgeber Punkten. Für einen Arbeitgeber sieht es sogar eher besser aus, wenn man Älter ist, da dieser davon ausgeht, dass man reifer und verantwortungsbewusster ist. Das darf man sich aber nicht mit mehreren abgebrochenen Ausbildungen kaputt machen. Eine ist vollkommen okay, 2 sehen schon eher schlecht aus. gerade in dem Alter sucht man sich keine Ausbildung, die man eh abbrechen will.

Antwort
von FSXplayer12, 37

Gehe bitte kein Risiko ein ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community