Ist es schlecht wenn ich meine Tabletten abgesetzt habe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eigentlich weißt Du doch selbst was dir helfen könnte. zB dich zwingen raus zugehen, um sonst hast es ja nicht erwähnt mit dem Tageslicht und so. Dass man Tabletten nicht einfach absetzen sollte weißt Du sicher ebenfalls selbst.

Und um Ehrlich zusein, Zuwendung im Internet zu suchen und auch nur in dem Du mit deinen Deffiziten versuchst auf dich Aufmerksam zu machen, ist am Ende auch keine dauerhafte Lösung.

Werd einfach mal erwachsen, zumindest so, dass Leute sich auch mal einfach so und gerne mit dir beschäftigen ohne dass sie Mitleid haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich sollte man nicht selbstständig von 100 auf 0 runterfahren. JETZT danach zu fragen ist aber auch arg spät. Die Nebenwirkungen vom raschen Absetzen entstehen meißt sofort, heißt, was du bis jetzt nicht an NW hast wird wohl auch nicht mehr kommen. Das ist die gute Nachricht. Dennoch schreibst du das es dir körperlich nicht gut geht. was genau ist da los? Du kannst und solltest ruhig mit deinem doc darüber sprechen, es geht dir psychisch immerhin besser, das ist das ziel! Und wenn es ohne medis besser geklappt hat ist doch toll. Dein Doc wird es dir nicht "übel" nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelbaeumchen5
11.02.2016, 19:37

Ne ich hatte gar nichts gemerkt beim absetzen, hab es damals zuerst so vielleicht alle 2 tagen genommen für ne Woche und dann gar nicht mehr weil ichs seitdem immer wieder vergesse.

naja ich hab eine unheilbare Krankheit (ITP) hat halt was mit blut zu tun und die werte sind dauernd im keller trotz Medikamente und dann auch noch starke Übelkeit, schwindel bis hin zum umkippen, keine Ahnung was da los ist körperlich

0

Fall du noch in Therapie bist, sag es deinem Therapeuten, dass du abgesetzt hast.

Ich sage mal so: Im Normalfall hättest du den Wunsch die dinger abzusetzen mit einem Psychiater besprechen müssen, wie man das am besten angeht.

Jetzt haste abgesetzt, dir geht es gut, auch ohne Tableten: Glück gehabt! Ich unterstütze das generell, solche Psychohämmer sobald es möglich ist wieder abzusetzen. Erstens gibts einen Gewöhungseffekt, sprich wenn du mal einen Rückfall haben wolltest hätte man MEHR mg gebraucht und man darf natürlich nicht vergessen, dass diese Psychohämmer über Leber und Niere abgebaut werden und diese auch Schädigen.

Das sind alles gute Gründe, diese Dinger sobald man stark genug ist wieder wegzulassen. Freut mich das es so geklappt hat. Solltest du nochmal solche Medis nehmen müssen: Mach es beim nächsten mal aber nicht auf eigene Faust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelbaeumchen5
11.02.2016, 19:40

Man hätte es ja eh absetzen können ab März aber erst da ich schon soweit bin da ich ein halbes jahr stationär in Therapie war und meine Fachärzte sogar sagen ich wäre wie ausgewechselt und dass sie sich freuen wenns mir wieder so gut geht. Die kennen mich ja eigentlich nur wenns mir schlecht ging seit anfang an bei diesen ärzten gings mir immer schlecht und war nie glücklich.

0

So wie du dich äußerst solltest du eher ne Therapie machen und mal deine Persönlichkeit in den Griff zu kriegen. Ich habe selbst Borderline, aber so n Schmarn mit "ich bring mich um" hab ich das letzte mal mit 12 von mir gegeben. Also wie erfolgreich therapiertes Borderline sieht das nicht aus. Und dir Tabletten reinzustopfen oder in deinem Fall eben nicht, bringt da wohl wenig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja das war vielleicht nicht die beste Idee aber es scheint zu funktionieren. Pass weiterhin auf dich auf, damit es so bleibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand kann beurteilen, was und wieviel Du nehmen mußt.

Ich bin ein absoluter Feind von Medikamenten...

...aber meine Ex ( Borderlinerin)  ohne Risperidon ? Erträgt niemand auch nur 5 Minuten.

Die Dosierung legt der Arzt fest - aber statt einfach abzusetzen wäre es besser, Du besprichst das mit dem...

... oft muß man Mittel ausschleichen...

Dir gehts "echt" gut. Lass mich raten...wenn Du auf Droge bist ?

Das Zeug killt Dich ...irgendwann... besser wäre mal eine kombinierte Borderline-Sucht Thera...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelbaeumchen5
11.02.2016, 19:45

Warum borderline sucht Therapie?

Mir geht's nicht mehr schlecht, verletze mich nicht mehr selber egal was passiert und warum Drogen? ich nehm keine von sowas las ich die finger von, weil ich durch meine stationäre Therapie auch viele drogensüchtige jugendliche kennen lernen musste und ehrlich die schauen alle schlimm aus entweder total dünn oder eben schon um einiges älter oder die sind total gereizt wegen entzug!

0