Frage von theartistlina, 39

Ist es schlecht, sich 4 mal täglich die Zähne zu putzen?

Antwort
von leosmilej, 12

Es ist tatsächlich nicht so toll, sich zu oft die Zähne zu putzen, da du deinen Zahnschmelz damit abtragen kannst (du kratzt sozusagen jedes Mal ein bisschen Zahnschmelz runter)

Das hängt aber natürlich auch davon ab, wie fest dein Zahnschmelz ist und welche Zahnbürste du benutzt.

Ich persönlich habe leider ehr weichen Zahnschmelz, benutze daher eine weiche Zahnbürste, keine Zahnpasta die die Zähne weißer macht (das "schleift" die Zähne ab) und putze mir 2-3 mal am Tag die Zähne. Das genügt auch völlig!

Antwort
von nettermensch, 12

naja, ich sage es mal so. man kann sich seine zähne auch tot putzen.

Antwort
von MonaHeeey, 13

Auf keinen Fall ist das schlecht! Da kümmerst du dich aber gut um deine Zähne!

Antwort
von Wahchintonka, 9

nö nö, nur immer schön nachspülen

Antwort
von matthiasjan, 12

Das ist sehr schädlich die können sich auflösen.

Antwort
von Joschi2591, 3

Ja, das ist sehr wohl schlecht für die Zähne, wie Dir, bis auf 2 Antworten, die anderen Antworten bestätigen.

Antwort
von Nigganugga, 10

Ja, denn durch das häufige Zähneputzen beschädigst du dein Zahnschmelz, der ja nicht nachwachsen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community