Frage von wolfteamhack1, 106

Ist es schlecht nach dem fettigen Essen (Zimmertemperatur)Wasser zu trinken?

Ist der Mythos wahr oder ist es sogar gesund?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ilknau, 19

Hallo, wolfteamhack1.

Das ist sogar gut, denn Freundchen Darm und die  Damen von Nieren benötigen Flüssigkeit für ihre Arbeit.

Das Wasser rauscht aufgrund der Magenform gleich durch und hat mit der Seite des M., welche für die Verdauung von Festem zuständig ist, gar nix zu tun, um den Zweien gleich beinah sofort zur Verfügung zu stehen.

Ansonsten müssten sie sich an körpereigenen Reserven bedienen, was gar nicht gesund wäre: Darm verstoffwechselt immerhin täglich 9 l Wasser, das teils ausgeschieden wird.

Saft oder andere Flüssigkeiten schaffen den Beiden allerdings Mehrarbeit, denn die müssen zusätzlich auch verdaut werden, quiekt auch Chefentgifter Leber zornig, weil er das Fett in sich lagern muss, denn Alkoholentsorgung hat bei ihm Vorrang.

Lies mal das Buch Darm mit Charme von Giulia Enders, lG.

Kommentar von ilknau ,

Herzlichen Dank für die Anerkennung, :-)

Antwort
von marcussummer, 63

Wenn du Alkohol meinen solltest: Der hilft beim Verdauen gar nichts, sondern stört eher noch. In einigen alkoholischen Getränken sind allerdings Bestandteile drin, die ihrerseits verdauungsanregend wirken. In Kräuterschnaps zum Beispiel. Wenn es den ohne Alkohol gäbe, wäre er wirklich gesund. Aber trinken würde ihn keiner mehr... ;-)

Falls du alkoholfreie Getränke meinst: Die sind um einiges gesünder. Nur Zucker sollte nicht zu viel drin sein.

Expertenantwort
von ArchEnema, Community-Experte für Ernährung, 22

Ist der Verdauung nicht gerade zuträglich. Generell sollte man zum Essen möglichst wenig trinken, um die Verdauungssäfte nicht zu verdünnen.

Das einzige was passieren kann ist aber, dass die Verdauung länger dauert und schlimmstenfalls schlechter läuft - Blähungen, Sodbrennen etc.

Auf Dauer ist natürlich dann auch Mineralstoffmangel und eine veränderte Darmflora denkbar. Das passiert aber nicht von einem Glas Wasser, sondern vom chronischen Durcheinanderfuttern.

Antwort
von Einselfzehn, 41

Die Antwort kannst dir selber geben

Expertenantwort
von Brunnenwasser, Community-Experte für Ernährung, 8

Von welchem Mythos redest Du ?

Zu Deiner Frage: kein Problem, so lange Du es nicht literweise hinterherschüttest

Antwort
von antikopierer, 35

kommt darauf an was Kaffee,Tee oder Wasser geht.

Antwort
von mimi142001, 31

Wenn du keinen Alkohol meinst dann verstehe ich deine Frage nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community