Frage von AlTurki95, 32

Ist es schlecht für den Muskelaufbau, wenn man zwei mal in der Woche zwei Stunden nach dem Krafttraining nochmal ein Box-training absolviert?

Ich trainiere 5 mal in der Woche. Zwei mal in der Woche nach jedem Brust,Trizeps,Schulter Training gehe ich dann nochmal zum Boxtraining. Das Krafttraining dauert ca 75 Minuten und nach 2 Stunden beginne ich dann anschließend mit dem Boxtraining, das dann nochmal 45 Minuten dauert.

Ich merke, dass das extrem in den Trizeps geht, gerade weil ich es ja schon vorher intensiv trainiert habe. Könnte es daher den Muskelaufbau hemmen, wenn man beides macht innerhalb eines kurzen Zeitraumes macht? Beim Boxtraining mache ich keine Liegestütze sondern trainiere nur Kombo-Attacken und Blockaden.

Ich esse reichlich Kohlenhydrate und auch viel Eieweiß.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Kondition, Krafttraining, trizeps, 6

Hallo! Alles was Ausdauer braucht - dazu gehört natürlich auch das Boxen - geht  auch zumindest leicht an die Muskeln.

Dennoch sollte man nicht nur Krafttraining machen wenn man kein unbewegliches Kraftpaket  ohne Kondition werden will.

Ich merke, dass das extrem in den Trizeps geht, gerade weil ich es ja schon vorher intensiv trainiert habe.

Der Trizeps ist halt beim Boxer wichtiger als der Bizeps. Dennoch sollte man diesen nicht vernachlässigen sonst entstehen Dysbalancen. Darunter versteht man die Verkürzung einer aktiven Muskelgruppe (Agonisten) bei gleichzeitiger Erschlaffung des muskulären Gegenspielers (Antagonisten).

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort
von makesomepaper, 8

jaaa so ein problem habe ich auch wenn du meinst das boxtraining reicht als krafttraining für den tag dann belasse es dabei wenn nicht, dann versuch die muskeln die dabei belastet werden an dem gleichen tag zu trainieren und mach am nächsten tag nichts/nicht die gleichen muskeln also lege dein trainingsplan nach deinem boxtraining aus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community