Ist es schlauer für die Kondition sehr langsam aber lange zu laufen oder schnell aber dafür nicht so lange?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!  Eine Bekannte läuft Ultramarathon - 100 km, sogar in den Bergen, auch mal über 10 Stunden ohne Pause. Sie macht auch Intervall und anderes - ist aber immer vorwiegend langsam unterwegs gewesen. 

Anfänger und / oder junge Menschen laufen meistens zu schnell, vorwiegend langsam im aeroben Bereich ist besser . Du solltest Dich unterwegs noch unterhalten können. 

Kondition baut sich vorwiegen durch Zeit auf - nicht durch Tempo.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

neuste Erkenntnisse aus UK sagen kurze extreme Belastungen sind die beste Art Ausdauer zu trainieren. Stichwort Intervall Training.

Beispielsweise wurde bei einer Studie festgestellt, das ein 7-maliges Wiederholen von 1min hoher Belastung und anschließende 2 min geringe Belastung beim Joggen den gleichen Ausdauerfortschritt brachte, wie die Kontrollgruppe die 1h langsam und gleichmässig lief.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Akinator77
08.07.2016, 19:32

Gibt's auch ein Link dazu?

0

Du solltest eher langsam und lange laufen, da der Körper dann merkt, dass du halt eben die Kondition brauchst und sie dementsprechend langsam aufbaut :-)

mfG goldisttoll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

langsam und lange... der körper muss sich gewöhnen dass du nicht sprinten sollst sondern über lange zeit kraft brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?