Ist es schädlich, wenn unser Kater ganz wild auf geschälte Erdnüsse ist?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da eine Erdnuss keine Nuss ist, sondern in die Familie der Hülsenfrüchte gehört , wüsste ich jetzt nicht, was dagegen spricht. Solange das frische Erdnüsse von guter Qualität sind, nicht gesalzen sind! und auf keinen Fall verschimmelt, würde ich das erlauben. Es gibt übrigens Unmengen Katzen,die auf Erdnüsse stehen, wenn Du hier mal nachlesen willst? Wobei hier sehr viele Antworten gegeben wurden, die nicht auf fundiertem Wissen basieren.

https://www.google.de/search?q=d%C3%BCrfen+katzen+erdn%C3%BCsse+essen&ie=utf-8&oe=utf-8&gws_rd=cr&ei=RcReVu3ONoX2Pbyylig

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ehoberg
02.12.2015, 11:19

Die Erdnüsse sind so frisch, wie wir sie hier bekommen können. Verschimmelte Exemplare würde ich - sofern ich welche entdecken könnte - niemals verwenden. Weder als Vogelfutter noch für die Katze. Sauberkeit ist auch ein Kriterium.  Danke für die Info.

0

Mein Kater ist ganz wild auf cashewkerne, Mandeln und pacannüsse 

Der andere steht auf Mais. Sie bekommen minikrümmel und auch nur 1mal in 2-3 Monaten. Naja bisher hat es keinen geschadet, weder Durchfall oder sonst irgendein Anzeichen. Aber whsl nur weil sie wirklich wenig bekommen und selten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es wird nicht weiter schaden wenn er hin und wieder eine "erbeutet". würde er viele davon bekommen wäre er allerdings recht fix zwei katzen, so vom gewicht her. erdnüsse sind kleine energiebomben, dazu sind die oft mit öl geröstet. ein problem wäre außerdem dass sie oft stark gesalzen sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ehoberg
02.12.2015, 14:52

Die Erdnüsse sind roh, also weder gesalzen noch geröstet. Sie sind auch frisch, also nicht mit Schimmel besetzt. Ich schäle die Erdnüsse meistens selber für die Beimischung ins Vogelfutter. Danke für die Info!

0

Meine Katze ging damals mit raus, wenn wir sagten: *komm, wollen Vögel füttern*. Wenn wir dann etwas auf den Boden streuten, frass sie den Vögeln erstmal die Erdnüsse weg. Stunde später hat sie sie in der Wohnung wieder ausgekot-t, aber gestorben ist sie nicht. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ehoberg
02.12.2015, 14:54

Bei der Stückzahl passe ich schon auf, damit daraus kein Zuviel wird. Und die Speisekarte rückwärts kommt ganzjährig extrem selten vor. Danke für die Info.

1

Hallo ehoberg,

also laut dem Klinisch Toxikologischem Veterinärkatalog ist die Erdnuss speziesspezifisch giftig.

http://www.vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_x.htm

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung