Ist es schädlich sehr viele Süßigkeiten zu essen bei Magersucht?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Versuche es doch mal mit Obst. Ist auch süß aber viel gesünder :)
Wenn du dich gesund ernährt und dich dabei noch etwas bewegst dann wirst du sehr gut zu nehmen. Dann hast du ein sehr gutes Verhältnis von Muskeln und fett. Du nimmst zu, aber es schwabbelt nichts rum sondern bleibt straff:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ja versuchen die Süßigkeiten durch Obst zu ersetzen. So kriegst du die nötigen Kalorien, aber noch die ganzen Nährstoffe und Mineralien.

Magersucht ist natürlich immer ein Problem, was eine tiefergehende Ursache hat (wie alle Essstörungen). Aber du hast es ja erkannt das du Magersüchtig bist und bist in Behandlung, was gut ist und wichtig.

Joghurt ist nicht wirklich schlimm, aber auch da kannst du bissel Tricksen, wenn du Johurt, Quark, Haferkleie, paar gefrorene Früchte und bissel was Süses (kein Süsstoff!, das erzeugt nur noch mehr Hunger und Appetit und bringt den Körper ganz durcheinander!), kannst ja sowas wie Xylit oder Stevia nehmen mit bissel Zucker, wenn du dich sonst zu unwohl fühlst.

Aber halt auch bitte keine Light-Produkte. Bei Milchprodukten ist es so, das sie gesunde Fette haben und halt normale, bei den Light-Produkten werden halt aufgrund der Verfahrensweise die meisten gesunden und guten Fette rausextrahiert.

Ich meine ich will ja auch keine Tipps geben wie du Magersüchtig bleibst, aber jetzt zu sagen das du alles in dich reinhauen musst was geht, ist ja auch nicht sinn der Sache. Du hast einen gewissen Tagesumsatzt, wenn du unter dem bleibst, nimmst du ab, bist du über dem, baust du auf. Du kannst dieses Aufbauen aber auch mit guten Sachen machen, mit guten Eiweisen, guten Fetten e.c.t. Dann wird es dir sicherlich auch leichter fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein Zeichen von deinem Körper dass du ganz ganz dringend was machen solltest und derart an Kalorien Mangel leidest!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre für deinen Körper durchaus um einiges Besser wenn du gesunde Dinge mit Nährstoffen und Vitaminen isst da er davon viel zu wenig bekommt. Allerdings ist es immer noch besser etwas ungesundes zu essen als gar nichts/viel weniger :3 Und Naturjogurt ist zudem nicht ungesund, was "Eispints" ist weiß ich allerdings nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell ist es ungesund viele Süßigkeiten zu sich zu nehmen ob du magersüchtig bist oder nicht, ich würde dir eine ausgewogene Ernährung, am Anfang mit etwas mehr Kalorien um Gewicht zu bekommen empfehlen, und dann einzelne Fortschritte machen, gesundes ausgewogenes Essen, Fleisch, Eiweiß und Vitamine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein es ist nicht schlimm. Aber du solltest trotzdem auch Vitamine zu dich nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja natürlich ist das schlimm. Wenn Du sowieso schon untergewichtig bist, fehlen dem Körper Nährstoffe - durch Zucker und fettarmen Joghurt nimmst Du die jedenfalls nicht auf. Davon mal abgesehn, dass Du noch im Wachstum bist und Eiweiss brauchst, benötigt auch das Gehirn "Nahrung" - kein Wunder, dass Du Depressionen hast.

Iss mal was Vernünftiges, Fisch, Fleisch, Gemüse und Obst. Kocht Deine Mutter denn nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lllliiissa
17.01.2016, 15:09

Natürlich kocht sie. Ich esse ja nicht nur süßes ich nehme täglich mindestens 2-3 Portionen Obst und Gemüse zu mir

0

Hallo Liiissa,

Du hast bereits erkannt, dass Du eine Essstörung hast und dass Du professionelle Hilfe brauchst. Leider gehst Du jetzt von dem einen selbstschädigenden Verhalten (=viel zu wenig essen) zum anderen selbstschädigenden Verhalten (=große Mengen süß und kalt) zu essen.

Warum isst Du nur am Wochenende Eis und was hält Dich davon ab mehrmals täglich eine kleine Portion gesundes, kalorienreiches Essen zu Dir zu nehmen?

LG und alles Gute!

Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine esssucht beginnt schon wenn man viel ans essen oder nicht essen denkt.

oder viel ans gewicht oder auch an kalorien oder mlg an nahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung