Frage von nickka1233, 49

Ist es schädlich jeden Tag laufen zu gehen?

Moin. Mich beschäftigt zurzeit ziemlich viel. Deswegen gehe ich seit 2 Wochen jeden Tag 1 bis 2 Stunden laufen. Habe das Gefühl, dass ich mich dort ein wenig abreagieren kann. Ist es schädlich jeden Tag seinen Körper so zu belasten? Ich habe hin und wieder mal schmerzen am Fuß oder Muskelkater. Hält mich trotzdem nicht davon ab. Sollte man lieber aufpassen? Danke

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Kondition & laufen, 3

Hallo! Bist Du gesund ist das kein Problem. 

Der Mensch war immer schon ein Jäger und immer schon ein Läufer, der Mensch konnte und kann immer noch seine Beute zu Tode hetzen. 

Kein anderes Säugetier ist dazu in der Lage 40 - 100 - 200 Km am Stück zu rennen! Wir schon!! Trainiert!  Der Mensch ist fast allen Säugetieren im Dauer-laufen überlegen, er ist dafür gemacht! Kein Tier kann 150 km am Stück laufen, der Mensch kann es - wie gesagt trainiert. 

In der Kalahari haben Menschen noch bis vor kurzem Antilopen zu Tode gehetzt. Berühmt sind die Tarahumara als Langstreckenläufer. Traditionell betreiben die Tarahumara die Hetzjagd (auch Ausdauerjagd) auf Wildtiere (wie z. B. Hirsche, Rehe) die sie im Dauerlauf die Berghänge hinauf jagen. Auch heute gibt es Tarahumara, die – ob nun zur Jagd oder auf Wettrennen – bis zu 170 km durch raue Schluchten laufen, ohne anzuhalten. Ohne Probleme bewältigen sie Strecken über 300 km, barfuß oder höchstens mit Sandalen. Das sind auch keine Übermenschen! Nur eben trainiert.

 Kein Säugetier hat einen so komplexen Muskel- und Sehnenapparat im und am Fuß wie der Mensch. Er hat mehr Schweißdrüsen als alle Säugetiere - wenn diese Schatten suchen müssen, kann er weiter laufen.

 Der Mensch hat ein - fast unbekanntes - Nackenband, dieses stabilisiert den Kopf beim Dauerlauf - fehlt den Menschenaffen.

Aber läufst du viel wirst Du wahrscheinlich mit Magnesium supplementieren müssen sonst drohen Krämpfe.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort
von TheAllisons, 18

Es kommt immer darauf an, wie sehr du deinen Körper damit anstrengst, dein Körper braucht auch Ruhepausen. Tägliche Bewegung braucht dein Körper, aber es reicht manchmal, auch eine Laufstrecke nur zu gehen

Antwort
von Altersweise, 11

Allzuviel ist immer ungesund und gerade bei Laufen sollte man schon sehr auf die Art zu laufen, auf sein Schuhwerk und auf die individuelle Belastung von Gelenken, Muskeln und Sehnen achten.

Vielleicht musst du ja auch nicht jeden Tag laufen, sondern kannst zutr Abwechslung auch mal aufs Fahrrad steigen (geht auch jetzt im Winter!) oder auf einen Boxsack eindreschen.

Wenn du mit deinen Belastungen abwechselst, musst du dir keine Sorgen bei zweistündiger körperlicher Belastung am Tag machen. Und ein Tag Ruhe in der Woche.

Antwort
von derhandkuss, 12

Laufen im Wald ist vom Boden her das idealste, was es gibt, gefolgt von Wiese. Nur auf dem Asphalt belastest Du eventuell Knochen und Gelenke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community