Frage von Kristinominos, 54

Ist es schädlich, die Abluft beim Entlüften von Heizungen tief zu inhalieren?

Ich hab gestern eine Heizung entlüftet und die herausströmende Luft hat bestialisch gestunken... Ist es gesundheitsgefährdend, wenn man von dieser Luft ein paar tiefe Züge inhaliert?

Antwort
von Kontaru, 41

Denke schon , Manche haben was im Ofen anbrennen lassen und haben den Ofen aufgemacht und sind nach einem atemzug zusammengeklappt. Das beste für deine Lunge wäre einfach in der Natur 3 mal tief einatmen . (Sollte man jeden Tag sagen hat meine Bio Lehrerin gesagt ) ^-^

Antwort
von schelm1, 31

Die übelreichende Luft entwicklet sich aus ggfs.bakterieinverseuchtem Uraltwasser, das sich im Heizungskereislauf befindet. Sie sollten das einatmen, wie auch den Trinkgenuß, tunlichts vermeiden, wenn Sie nicht krank werden möchten. Ein zufälliges Näschen vor Stinkeluft hat noch niemanden umgebracht! - Damit lebt seit Generation der Berufsstand "Gas-Wasser-Sch..ße"


Antwort
von anonymus110, 35

Also ich weiß nicht, wieso du diese Luft tief inhalierst, aber mehr als ein kurzes Husten sollte nicht passieren.

Antwort
von taframara, 32

nein, alles schick

Antwort
von Klappstuhl001, 39

stinkt gewaltig die abgestandene brühe...vollkommen richtig. warum zum geier ,hältst du da die nase hin und ziehst dir das auch noch rein?

du hast es überstanden, du wirst keine bleibenden schäden davontragen.

Kommentar von schelm1 ,

. Ist es gesundheitsgefährdend, wenn man von dieser Luft ein paar tiefe Züge inhaliert?


Na, wenn da die Fragestellung nicht bereits einen gewissen Verfallsansatz erkennen läßt!?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten