Frage von EniX30, 77

Ist es schädlich den akku bis 100% zuladen?

Ich habe das LG G4 und ich wollte fragen ob es schädlich ist denn akku bis 15% zu entladen und ihn dann auf 100% aufzuladen.

verkürtzt das die lebendauer oder so wenn ich es zu oft mache ??? :/

Akku:Li-ion

Antwort
von kuku27, 9

Da Handyhersteller auch nicht dümmer sind als Wertkzeug und Kamerahersteller kannst darauf vertrauen dass 100% nur voll heißt und niemals überladen. Bei den anderen Geräten kennst meistens den Status nicht bis es aufhört zu laden.

Nein es schadet nicht.

Schädlich ist eher eine Tiefentladung. Wenn du zB bei 0% bist dann beginnt es nach einiger Zeit da auch bei ausgeschaltenem etwas Handy Strom verbraucht wird.

Antwort
von Christo75, 31

Früher galt, dass man den akku komplett leer und wieder voll machen soll aber aufpassen musste ihn nicht zu überladen.

Heute kann man ihn zwar nicht mehr überladen aber am "gesündesten" ist es wenn man die ladung immer zwischen 30 und 70% hält. Das macht sich auf jahre hin wahrscheinlich bemerkbar an der lebensdauer.

Allerdings hast du ja das G4 wo der akku wechselbar ist. Da würde ich mir den stress nicht geben für 2 oder 3 monate mehr lebensdauer. Ich lade einfach über nacht auf und gut ist es..

Antwort
von triopasi, 37

Das ist sowas von egal, egaler geht fast garnicht.

Antwort
von HeroHacker, 40

Den neuen Akkus macht das Überhaupt nichts aus. Du kannst es auch bei 80 Prozent laden und dann 2 Tage am Ladekabel lassen 

Antwort
von Comp4ny, 33

Sobald man ein neues Handy hat, soll man den Akku einmal auf 100% laden, und einmal komplett Entladen. Bis das Handy aus geht.

Und sonst nie komplett Entladen und nie voll Aufladen.

Antwort
von MisterX77, 43

Das ist komplett egal. Am besten wäre es wahrscheinlich ihn komplett zu leeren. Da es aber Li Ion ist ist es sowieso doppelt egal. Als Tipp empfehle ich während des Ladens das Handy nicht zu nutzen, weil es dann Wärme wird und dadurch die Lebenszeit des Akkus geringer werden kann...

Kommentar von seifreundlich2 ,

Nein, das ist komplett nicht egal.

Kommentar von triopasi ,

Den sog. "Memory Effect" gibt es bei modernen Akkus nicht mehr, und das schon seit Jahren.

Antwort
von BerndGL, 28
Jeder kennt es: Am Ende des Tages ist der Akku des iPhones noch nicht
ganz leer, dennoch will man es laden, um am nächsten Morgen wieder einen
komplett vollen Akku zu haben. Lange wurde davon abgeraten. Das iPhone
zu "überladen" sei schädlich und würde den Akku nach und nach zerstören.
Auf der "Frage-Antwort"-Seite "Quora" klärte nun der Technik-Autor
Jesse Hollington auf und raubt dem Akku-Mythos jegliche Grundlage.
iPhones können nicht "überladen" werden
"Wenn
Sie Ihr iPhone nachts laden, wird das Ihrem Akku in keinster Weise
schaden", erklärt er. "Auch nicht, wenn es bereits zu 90 Prozent geladen
ist. Man kann iPhones einfach nicht überladen, oder irgendein anderes
elektronisches Gerät." So sei jedes Gerät, in dem ein Lithium-Ion oder
ein Lithiumakku verarbeitet ist, mit einer Ladeschaltung ausgerüstet,
die den Ladevorgang automatisch stoppt, sobald das Gerät 100 Prozent
erreicht hat. Alle großen Technik-Firmen wie Apple oder Samsung nutzen diese Technik, um die Akkus zu schonen.

Quelle:
http://www.focus.de/digital/handy/experte-erklaert-iphones-ueber-nacht-laden-sch...

Hoffe es hilft, lg
▒▐█▀▄░ █▀▀ █▀▀▄ █▄░█ █▀▄
▒▐█▀▀▄ █▀▀ █▐█▀ █░▀█ █░█
▒▐█▄▄▀ ▀▀▀ ▀░▀▀ ▀░░▀ ▀▀



Rechtschreib- & Grammatikfehler vorbehalten xD

Antwort
von Fragensammler, 38

Ich denke es ist besser für den Akku, dass er auch mal ganz leer ist oder dass das Handy zumindest nachts ausgestellt ist. Wenn du dann bis 100% lädst und das Aufladekabel dann auch nicht mehr stundenlang im Handy hast, wird der Akku nicht stark belastet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten