ist es richtig dass ein auto mit defekter lichtmaschine nicht fährt wenn sonst alles ok wäre?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bedingt stimmt es. Abgesehen von einem alten Diesel der noch eine Verteilereinspritzpumpe mit Fliehkraftregler hat (und eigentlich auch kein Magnetventil zum Abstellen hat) braucht es Strom um die Motorsteuerung und/oder Zündung zu betreiben.

Funktioniert die Lichtmaschine nicht fährt ein Auto erstmal weil der Strombedarf zunächst über die Batterie abgedeckt wird. Wenn die Lichtmaschine aber defekt ist wird die Batterie nicht mehr nachgeladen und das Auto fährt nur so lange bis die Batterie sich so weit entleert hat dass sie nicht mehr genügend Strom bereitstellen kann.

Das erinnert mich an einen Fall den ich Mal mitbekommen hab. Ca alle 3 Tage mußte Einem Starthilfe gegeben werden und der konnte sich nicht erklären was da in diesem Intervall mit seiner Batterie passiert dass sie immer wieder leer ist. Die Lichtmaschine war defekt, die Kohlen abgenutzt. Dadurch brannte auch die Ladekontrollleuchte nicht, weil genügend andere Leuchten an und wieder aus gingen fiel dies auch nicht auf und jedes Mal mit der Starthilfe bekam das Auto von der Lichtmaschine des Spenderfahrzeugs wieder etwas Strom nachgeladen das wieder für ca 2 Tage reichte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist falsch. So lange die batterie geladen ist, kann der wagen gestartet werden und der Motor verbrennt den Kraftstoff. So bald die batterie jedoch die erforderliche Spannung nicht mehr aufrecht erhalten kann, stellt sich der Motor ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir ist das vor Jahrzehnten passiert, als die Autos noch keine Elektronik hatten und zu 100% mechanisch funktionierten. Da konnte man alle Verbraucher, also Radio, Scheinwerfer und Lüftung ausschalten und dann noch stundenlang bzw. mehrere 100 km auf Batterie fahren. Der einzige Verbraucher war dann die Zündung und die zog nicht viel Strom.

Dann ist mir das neulich mit meinem modernen Computer auf Rädern passiert. Da war schon nach 10 min. Schluss, nachdem die Lichtmaschine den Geist aufgegeben hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das stimmt so nur bedingt. 

Mit defekter Lichtmaschine wird die Batterie nicht mehr aufgeladen. Wenn diese dann leer ist, geht das Auto aus. Bis die Batterie leer ist, läuft das Auto noch. In diesem Fall brennt dann im Armaturenbrett die Generator-Leuchte. 

Wenn die Lichtmaschine defekt und die Batterie leer ist, geht gar nichts mehr. Ist jedoch die Batterie nicht leer, lässt sich das Auto noch starten und über kürzere Distanz fahren, bis die Batterie eben zu schwach wird, die Systeme am Leben zu erhalten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem alten Diesel mit einer Mechanischen Kraftstoffpumpe hättest du evtl. Glück. Aber ich mag mich da auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo granufink

Ein Auto mit defekter Lichtmaschine fährt nur so lange bis die Batterie leer ist

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So in etwa, ja. Die LIMA ladet die Batterie. Wenn die Lima kaputt ist, ist die Batterie früher oder später leer da sie nicht mehr geladen wird. Ist die Batterie leer, startet das Auto nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?