Frage von Braunbaer33, 179

Ist es Richtig das meine ÖL Lampe nach 10 Monaten leuchtet und kaum noch ÖL dirn ist?

Hallo zusammen ,

Habe mir im Februar 2015 einen 6Monate Alten Seat Altea XL im Autohaus gekauft, und heute wollte ich losfahren, und es Blinkte die gelbe Warnleuchte bitte ÖL Stand Prüfen.

ÖL Stand fast alle? Wie geht das? Unter dem Auto nie Flecke oder sonst irgendwas alles Trocken alles ok. ist ein Diesel 15 Tausend bis heute gefahren 

danke

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 123

Dass die Lampe leuchtet, wenn zu wenig Öl drin ist, ist richtig. Dafür ist sie da.

Dass ein Motor auf 15.000km einen guten Liter Öl verbaucht, ist auch normal. Kritisch wirds erst, wenn die Fahrstrecke unter 1000km liegt (laut Seat).

Wie hoch drehst du den Motor, wie schnell fährst du? Die Fahrweise hat einen Einfluß auf den Ölverbrauch.

Kommentar von Braunbaer33 ,

Also ich fahre viel Langstrecke und immer recht zügig also Ca 180 kmh das Fahrzeug ist ein Automatick 

Kommentar von ronnyarmin ,

Derart hohe Drehzahlen begünstigen einen hohen Ölverbrauch.

Antwort
von Antitroll1234, 123

Wie geht das?

Das geht wenn Du nicht regelmäßig den Ölstand kontrollierst, das solltest Du schon tun und regelmäßig den Ölstand kontrollieren und gegeben falls Öl nachfüllen.

Am besten bei jeden Tanken oder zweiten Mal kurz den Ölstand prüfen, mit der Zeit kennst Du dann den Verbrauch an Öl und weißt ungefähr wann Du nachzufüllen hast.

Gerade bei einem Neuwagen kann der Verbrauch die ersten 10.000 Kilometer höher liegen und sich dann etwas legen.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 56

Ein Motor braucht Öl und ein neuer um so mehr in der Einlaufphase . 

Sei froh das Du so eine Lampe hast früher wäre der Motor Schrott weil es nur die Druckanzeige aufleuchtet und es dann zu spät ist und bei dem Tempo erst recht dann knallt es und der Motor steht und es wäre deine Schuld . Man muss regelmäßig das Öl prüfen  . 

Und neue Motoren belastet man nicht so am Anfang dann halten sie auch nicht lange . 

Die ersten 20-30,000 Km dann kann man das Ding treten , das ist vollkommen egal was der Hersteller vorschreibt die wollen verkaufen .  

Antwort
von Miramar1234, 84

Bitte nach jedem Tanken den Ölstand kontrollieren.Er sollte immer mindestens über dem min Strich liegen.Die Kontrolleuchte,sollte niemals aufleuchten.Du kannst hoffen,das diese sensibel und rechtzeitig reagiert hat.Ein Motorschaden ist wahrscheinlich.Liebe Grüße

Antwort
von franneck1989, 112

Ein Auto verliert immer etwas Öl,.z.B. beim Verbrennungsprozess. Das ist ganz normal. Du solltest öfter mal den Ölstand kontrollieren und ruhig mal auffüllen

Kommentar von Braunbaer33 ,

Ja klar, aber bei einem neuwagen? 

Kommentar von franneck1989 ,

Auch da. Das ist normal. Wie viel bist du denn in der Zeit gefahren?

Kommentar von Braunbaer33 ,

15 Tausend 

Kommentar von peterobm ,

bei dem Stand ist der Ölverbrauch recht gering. Man sollte schon mind. alle 2 Tankzyklen nach dem Öl schauen, sind keine 5 Minuten Arbeit und kann während dem Tanken locker stattfinden.

Kommentar von franneck1989 ,

Völlig normal.

Antwort
von scaro993, 65

Kommt darauf an, ob du deinen Motor vernünftig eingefahren hast (in den ersten paar tausend Kilometern keine hohen Drehzahlen und nicht volle last)... Motoren, die vom ersten Tag an gleich getreten werden, das am besten auch gleich noch im kalten Zustand, haben Glück, wenn sie NUR einen erhöhten Ölverbrauch haben... Und zum Thema, dass Motoren auf den ersten 10.000 km mehr Öl verbrauchen, wie ein anderer hier geschrieben hat, ist auch nicht immer ganz richtig! Kein Auto, das wir bisher hatten, hat zwischen den Service-Intervallen (2 Jahre, 30000 km) mehr als einen halben Liter verbraucht!! (Ibiza, Altea, Superb, rommster) Wenn du ihn also schon immer mit hohen Drehzahlen getreten hast, wünsche ich dir viel Spaß beim Ölkonzern sponsorn!! Glg von 2 Kfz-Mechatronikern!

Antwort
von HelmutPloss, 100

In 10 Monaten also ca. 10 000 km kann das schon sein, das du ca. 1 Liter Öl verbraucht hast.

Antwort
von Walum, 55

"ÖL Stand fast alle?" - Wieso fast alle? Hast Du das nachgemessen?

Du kannst mit dem Ölpeilstab nur sehen, ob überhaupt Öl fehlt.

Moderne Motoren zeigen je nach Fahrleistungen an, WANN ES ZEIT IST, das Öl zu wechseln. Das kann nach 15 tkm ganz normal sein.

Das heißt aber nicht, dass das Öl WEG ist, sondern, dass es seine Schmierleistung jetzt verliert und gewechselt werden muss. Die Öl-Kontrollleuchte ist ja keine Füllstandanzeige wie beim Kraftstofftank.

Kommentar von ToxicWaste ,

Doch, der Füllstand wird bemängelt. Offenbar leuchtet bei ihm die Ölstandanzeige, nicht die Öldruckanzeige.

Antwort
von wolfram0815, 88

Wie viele KM bist in 10 Monaten gefahren? Das ein Motor Öl verbraucht ist normal!

Kommentar von Braunbaer33 ,

15 Tausend 

Kommentar von wolfram0815 ,

Alles prima. Fülle unbedingt etwas Öl nach um Motorschäden zu vermeiden. Aber nur das Richtige! 

Kommentar von Braunbaer33 ,

Jut naja Fahre damit in die Werkstatt sollen die sich drum kümmern. Kann aber jetzt nicht passieren auf der fahrt dahin ?

Kommentar von wolfram0815 ,

Kommt drauf an: Früher war es so, wenn die Öllampe leuchtet ist es eigentlich schon zu spät. Bei weniger alten Autos ist der Ölstand auf Minimum wenn er leuchtet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community