Frage von AlbaLoba, 13

Ist es respektlos ein Oberteil mit einem "Yin Yang" Symbol anzuziehen?

Hallo ihr Lieben, ich hab schon seit lĂ€ngerem ein sĂŒsses Oberteil mit einem Yin-Yang-Symbol vorne drauf (so Ă€hnlich wie auf dem Bild aus dem Internet) und hatte bisher noch nie irgendwelche Bedenken diesbezĂŒglich. Ich gehöre keiner Religion an, aber dieses Bild symbolisiert fĂŒr mich persönlich einfach die DualitĂ€t und das Gleichgewicht von vielen Dingen im Leben und auf der Welt. Nur heute ist mir beim Spazieren gehen mit meinem Hund aufgefallen, dass beim Vorbeigehen an zwei Ă€lteren asiatischen Damen, eine von ihnen eine Art "Gebetshaltung" eingenommen hat, also die HĂ€nde aneinander, wie unten auf dem Bild. Jetzt wollte ich fragen, ob jemand von euch weiß, ob es evtl. fĂŒr Daoisten diese Art von KleidungsstĂŒck respektlos sei. Sie hat mich nicht angeschaut, sondern nur mein Oberteil beim Vorbeigehen und hat die HĂ€nde an einander gehalten. Weiß vielleicht jemand eine Antwort? Danke schon mal :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von silberweissgold, 13

Du hast eine sehr gute Einstellung ..

Trage das Kleid . Es ist nicht illegal ...Wenn du dich wohlfühlst in dem Kleid und dadurch etwas schönes vermitteln möchtest . Dann tu es 😊

Bleib bei dir . In deiner Mitte 😊 in deiner Wahrheit ... 

ich habe den ersten Reiki Grad .... 

Grüße dich lieb .... 

Kommentar von notensafe ,

Wieso gehst du nicht auf ihre Frage ein?

Antwort
von Hamburger02, 12

Noch eine ErgÀnzung:

Bei uns ist es ĂŒblich, sich die rechte Hand zu geben. Das hatte frĂŒher mal, als es enststand, eine starke symbolische Bedeutung. Man wollte darstellen, dass die Schwerthand leer ist. Das sollte ein Zeichen dafĂŒr sein, dass man friedlicher Absicht ist. Diese subtile Bedeutung gilt auch noch heute. Leute, die sich schlagen, geben sich selten die Hand...

Wenn mich nicht alles tĂ€uscht, hat das HĂ€nde falten beim GrĂŒĂŸen bei den Asiaten eine Ă€hnliche Bedeutung. Dadurch wird gezeigt, dass die HĂ€nde leer und unbewaffnet sind. Es soll also auch die friedliche Absicht symbolisiert werden.

Kommentar von Abahatchi ,

Leute, die sich schlagen, geben sich selten die Hand...

natürlich doch und fast immer, nämlich mitten ins Gesicht.

Kommentar von nowka20 ,

Wenn mich nicht alles täuscht, hat das Hände falten beim Grüßen bei den Asiaten eine ähnliche Bedeutung. Dadurch wird gezeigt, dass die Hände leer und unbewaffnet sind. Es soll also auch die friedliche Absicht symbolisiert werden. 

------------------------------------------------------------------------------------

händefalten ist immer eine (wie auch geartete) beziehung zu einem gott), selbst bei der begrüßung.

nur das posting von abahatschi fällt heraus

Antwort
von Hamburger02, 8

Das glaube ich eher nicht.

Die "Gebetshaltung" mit angedeuteter Verbeugung ist ein besonders respektvoller Gruß im Asiatischen und ist nicht religiös zu verstehen. Würde das als Respektsbezeugung gegenüber dem Symbol sehen, so wie wir (sofern gut erzogen ;-) ) z.B. in einer Kirche aus Respekt die Kopfbedeckung abnehmen, auch wenn wir nicht religiös sind.

Antwort
von ArbeitsFreude, 12

1. Nein, ist es nicht

2. WENN es respektlos wĂ€re, wĂŒsste ein Buddhist, Daoist oder sonstwie ostasiatisch angehauchter GlĂ€ubiger mit Respektlosigkeit besser umzugehen als ReprĂ€sentanten anderer Religionen! - ich will jetzt keine Namen nennen!;)

Du brauchst keine Angst zu haben, dass Dich jemand aufschlitzt, wenn Du etwas anti-östlicheweisheitreligiöses trÀgst.

Du kannst sogar ein T-Shirt tragen mit der Aufschrift "Buddha ist Sch....." ein wahrer Buddhist wĂŒrde sich dennoch vor Dir verneigen...:)

Nur weil bestimmte Glaubensvertreter einer bestimmten Religion - die ich jetzt nicht nennen möchte - derart aggressiv-beleidigt reagiert, musst Du nicht befĂŒrchten, dass alle so drauf sind;)

Kommentar von AlbaLoba ,

ja so krass habe ich nicht gedacht :) ich weiß schon, was du wahrscheinlich meinst. ich wollte nur nicht, dass sie es als respektlos empfinden. aber danke dir für die antwort :)

Antwort
von MissBlink182, 7

Ich würde das nicht als Respektlos bezeichnen. Wenn man zB mal an verschiedene Ärzte oder "Wellnessplätze" denkt, da stehen auch oft Buddhas und ich kann mir vorstellen, dass viele von den Leuten, die sie sich auch in die Wohnung stellen, nicht einmal richtig Plan haben, wer das war und was er gemacht hat.

Es ist darum super, wie ich finde, dass du dich darüber informierst. Aber in deinem Fall würde ich auch denken, dass dieses Zeichen eben dafür steht, dass es in der Welt nie nur gut oder böse gibt, was das Zeichen ja auch aussagen soll. 

Antwort
von josef050153, 9

Diese bei uns ĂŒbliche Gebetshaltung ist in ostasiatischen LĂ€ndern (z.B. Indien) ein normaler Gruß namens Namaste.



Antwort
von Andrastor, 6

Nein, das ist nicht respektlos. Dass sie die Hände gefalten haben, kann auch ein Zufall gewesen sein, denn das Falten der Hände ist für daoistische Gebete kein Muss, oft werden Räucherstäbchen oder Gebetsketten gehalten.

Kommentar von AlbaLoba ,

ich bin mir zu fast 100% sicher, dass sie genau auf mein oberteil geschaut hat und dann die hände gefaltet hat. und als ich hinter mir geschaut hab, hat sie wieder die "normale" haltung eingenommen
aber danke euch allen für die antworten :)

Antwort
von DerBuddha, 6

es ist nicht respektlos, denn dieses symbol ist weder gesetzlich geschützt noch gibt es irgendwo einen besitzanspruch........... das symbol bedeutet nur, die "zweiheit der welt" ist auf vielen vielen dingen als symbol zu sehen...........:)

Antwort
von achimhausg, 3

Nein, respektlos ist es nicht, und wahrscheinlich hat man Sie einfach nur traditionell gegrüßt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community