Frage von Hemato, 47

Ist es rechtswidrig, wenn Eltern einem volljährigen (25), noch im Haushalt lebenden Kind seine persönlichen Dokumente nicht herausgibt?

Der Betreffende hat Briefe und Unterlagen von Anwälten und Gericht (Erbsache) an seine Meldeanschrift erhalten, da er aber noch bei seinen Eltern wohnt, konnte sein Vater die Dokumente an sich nehmen. Nun weigert er sich, diese Unterlagen an den Sohn auszuhändigen, obwohl diese an den Sohn adressiert sind. Teilweise hat er die Briefe auch geöffnet.

Ist das Verhalten des Vaters strafbar? Wie kann man hier vorgehen?

Antwort
von NIDOA, 13

Ja, das ist strafbar. Sowohl das öffnen als auch das einbehalten. Wendet euch an einen Anwalt. Mit Drohungen, dass man klagen wird, kann man sicher einiges bewirken. Im schlimmsten Fall - klagen!

Antwort
von konba, 6

Natürlich ist es nicht rechtens, dass der Vater die Dokumente nicht heraus gibt. Ich würde noch einmal mit ihm darüber reden und ihn darauf hinweisen, dass er rechtliche Konsequenzen zu befürchten hat. Sollte er dann nicht die Dinge herausgeben, musst du dich an einen Anwalt wenden. Der sollte die Herausgabe mit einem Schreiben hinbekommen.

Antwort
von Tamtamy, 27

Das ist rechtlich nicht zulässig.
Eine Strafanzeige halte ich erst einmal  für überzogen.
Evtl. können die Dokumente andernorts erneut angefordert werden.
Ansonsten könnte auch ein Anwaltsschreiben an den Vater Eindruck machen.

Antwort
von Liesche, 18

Strafbar ist es nicht, kannst aber zivilrechtlich auf Herausgabe klagen, wenn der Vater die Papiere nicht freiwillig heraus gibt.

Antwort
von Wonnepoppen, 19

Ja, ist es !

Er soll sich an einen Anwalt wenden u. sich so bald als möglich eine eigene Wohnung suchen!

Antwort
von Firemax21, 22

Strafbar, einklagen. Ganz einfach

Antwort
von lindgren, 7

Klar ist das strafbar - Verletzung des Briefgeheimnisses. Das kann man auch ergoogeln. https://dejure.org/gesetze/StGB/202.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten