Frage von Julia88ZH, 45

Ist es rechtens nachdem ich das Auto verkauft habe mir noch eine Rechnung für die Reparatur zu schicken?

Der Autoankäufer, Händler wusste das ich eine Delle an der Vorderseite habe. Er hat sich diese sogar noch genau angeschaut. Im Vertrag haben wir nichts bezüglich Einer reperatur festgehalten. Nun schickt er mir eine Rechnung 2 Wochen nachdem ich das Auto verkauft habe.

Antwort
von silberwind58, 17

Der hat das Auto gekauft,wie Er es gesehen hat. Wenn über eine Rerparatur nicht gesprochen wurde,brauchst Du gar nichts zahlen. Aber ich denke,ohne Anwalt fährst Du schlechter.Rede nochmal mit dem,bevor Du Schritte einleitest.

Antwort
von KinderriegeI, 12

einfach nichts bezahlen. einige spinner versuchens halt...

Kommentar von Julia88ZH ,

Aber ich habe schon eine Mahnung von der Werkstatt bekommen, denen habe ich jetzt schriftlich die Sachlage geschildert und gesagt sie sollen die Rechnung bitte dem autohändler schicken. was mache ich wenn der händler immer noch darauf besteht nichts zu bezahlen?

Kommentar von KinderriegeI ,

das kann dir scheiß egal sein wenn der händler nicht bezahlt. er ist mit SEINEM Auto zur werkstatt gegangen also hat er die rechnung auch zu bezahlen. ich schicke meine rechnungen auch nicht zu z.B. angela merkel

Antwort
von jule386, 20

Die Delle wird er ja wohl schon bei der Abnahme gesehen haben, also hat er das Auto mit dem Schaden gekauft und du hast ihn nicht vorsätzlich getäuscht. Also muss er für die Reperatur aufkommen sofern ihr nichts anderes vereinbart habt.

Antwort
von ThommyHilfiger, 16

Selbstverständlich nicht! Er hat das Auto gekauft wie besehen. Die Rechnung ist schon deshalb hirnrissig, weil er irgendwelche geschätzten Reparaturkosten ja schon vom Kaufpreis hätte abziehen können.

Kommentar von Julia88ZH ,

Aber ich habe schon eine Mahnung von der Werkstatt bekommen, denen habe ich jetzt schriftlich die Sachlage geschildert und gesagt sie sollen die Rechnung bitte dem autohändler schicken. was mache ich wenn der händler immer noch darauf besteht nichts zu bezahlen?

Kommentar von ThommyHilfiger ,

Man soll dir mal den Wekstattauftrag zeigen. Offensichtlich hast du ja niemand beauftragt oder bist gar einen solchen Vertrag eingegangen.

Antwort
von sirahHD, 17

Nein ist es nicht. Wenn ihr nichts vereinbart habt und er von der Delle wusste, kann er von dir nichts verlangen.

Wenn du eirnn Schaden mutwillig verschwiegen hast, dann kann er Schadensersatz verlangen.

Aber nach deiner Schilderung muast du dir keine Sorgen machen.

Kommentar von Julia88ZH ,

Aber ich habe schon eine Mahnung von der Werkstatt bekommen, denen habe ich jetzt schriftlich die Sachlage geschildert und gesagt sie sollen die Rechnung bitte dem autohändler schicken. was mache ich wenn der händler immer noch darauf besteht nichts zu bezahlen?

Antwort
von Kupferzupfer, 9

Ich würde da nichts bezahlen. Habt Ihr die Delle im Vertrag aufgenommen und einen Gewährleistungsausschluss vereinbart?

Kommentar von Julia88ZH ,

Nein im Vertrag steht gar nix von einem Schaden oder einer übernahme

Antwort
von Barolo88, 11

Nein, wenn nichts derartiges vereinbart wurde gilt: gekauft wie gesehen

Kommentar von Julia88ZH ,

Aber ich habe schon eine Mahnung von der Werkstatt bekommen, denen habe ich jetzt schriftlich die Sachlage geschildert und gesagt sie sollen die Rechnung bitte dem autohändler schicken. was mache ich wenn der händler immer noch darauf besteht nichts zu bezahlen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten