Frage von chinuus, 27

Ist es realistisch während der ausbildung in eine Stadt zu ziehen und dort in eine eigene Wohnung/ Wg ziehen?

Antwort
von derhandkuss, 15

Das Geld für eine eigene Wohnung sowie für den Lebensunterhalt muss vorhanden sein. (Hier sind in erster Linie zunächst einmal Deine Eltern in der finanziellen Pflicht.) Überlege Dir also, ob eine Finanzierung Deiner ersten Wohnung realistisch möglich ist!

Antwort
von noname68, 16

wenn du realistisch durch "ausreichend kohle" ersetzt, dann ja.

erwarte keine hilfe vom staat, da lt. gesetz ein kind bis zum ende einer ersten berufsausbildung anspruch auf unterhalt/wohnung gegenüber den eltern hat.

Antwort
von Crysali, 17

Ich kenne paar Leute, die das gemacht haben, wenn du das Geld für die WG/Wohnung verdienst, warum nicht.

Antwort
von Stellwerk, 13

Das hängt v.a. davon ab, wieviel Geld Dir zur Verfügung steht.

Kommentar von chinuus ,

Beispiel (nicht echt) : ca. 700€ Ausbildungsgeld + ca. 400€ Durch Nebenjob am Freitag und Samstag im club

Kommentar von Stellwerk ,

Also für ein WG-Zimmer sollte das locker reichen.

Antwort
von Novos, 16

Wenn Du ü18 bist geht das.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten