Ist es Ratsam die Verbraucherschutzzentrale einzuschalten wegen dauerhafter Schikanen seitens von Facebook?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, du kannst die Verbraucherzentrale einschalten. Ob man dir dort helfen kann, kann ich nicht beurteilen.

Eigentlich ist das alles doch ein Grund, nicht bei Facebook zu sein. Es gibt nämlich auch ein Leben ohne Facebook, das mindestens genau so schön ist, wenn nicht sogar viel schöner. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SlightlyAnnoyed
10.08.2016, 19:06

Dann verklag sie doch. Wird nicht viel bringen, dich Jahre und viel Geld kosten. Steck das lieber in dein Engagement für die Obdachlosenhilfe. 

1
Kommentar von flowerfie1
10.08.2016, 19:10

Wie ich dies schon in dem Kommentar hier drüber schrieb, möchte ich meine gegründete Gruppe mit fast 1200 Mitgliedern seit 21.4 diesen Jahres nicht so ohne weiteres aufgeben. da steckte wirklich unheimlich viel Arbeit und Zeit hinter. Auch ist der zuwachs enorm bedenkt man das ich erst knapp 3 Monate diese Gruppe leite zieht man die fast 4 Wochen Sperre ab die ich unberechtigter weise bekam.

0

Was soll der Verbraucherschutz hier? Niemand zwingt dich bei Facebook zu sein und du musstest kein Geld für diese Leistung zahlen. Der Verbraucherschutz greift nur, wenn du zum Beispiel für Leistungen bezahlst und diese nicht erhälst. 

Facebook legt die Regeln für die Mitgliedschaft fest, wenn sie dir nicht gefallen dann melde dich ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flowerfie1
10.08.2016, 19:04

Auf Facebook habe ich eine Gruppe gegründet, Engagiert gegen Obdachlosigkeit die ich sicherlich nicht so ohne weiteres aufgebe. Dafür stecken da zu viele Jahre an Arbeit drin bis ich alle diese Links zu den jetzt fast 280 veröffentlichten Beiträgen zusammengetragen hatte. Auch Facebook hat sich an Regeln zu halten da dies kein rechtsfreier Raum ist wie viele Unwissende vieleicht meinen mögen. Googel dazu mal Urteile gegen Facebook, da wirst du staunen!!!


0