Ist es psychisch oder ein hirntumor?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du liest zu viel im Internet über Krankheiten! :-))) Höre damit auf. Wenn man die Symptome liest, bildet man sich immer ein, die Krankheit zu haben. :-))

Die Ärzte können besser beurteilen, was bei dir psychisch ist und was nicht. Wenn du von deinen "Minibeschwerden" gleich auf einen Hirntumor schließt, dann ist das Hypochondrie und das ist ein psychisches Problem.

Höre ganz einfach auf, dich ständig selbst zu beobachten und jedes kleine Zipperlein völlig überzubewerten. Freue dich, dass du kerngesund bist. Andere Menschen beneiden dich darum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Belladonna1971
01.10.2016, 15:31

Wie können Sie das beurteilen?  Jeder Mensch ist individuell und hat eine entsprechende Wahrnehmung. Und leider werden manche Beschwerden nicht ernst genommen und vorschnell auf die Psyche geschoben.

Fakt ist: WIR wissen es nicht!!!

Ein Arzt ist übrigens auch dazu da, prophylaktisch tätig zu sein und Ängste auszuräumen. Also lieber einmal zu viel hin, als einmal zu wenig.

Bleiben Sie gesund !

0

Der richtige Ansprechpartner ist immer der Arzt. Hier bekommst Du Antworten, die sehr persönlich gefärbt sind.

Du machst di Sorgen, der Körper reagiert auf Sorgen, vielleicht kanns tdu dann auch irgendwann nicht mehr erholt schlafen oder wirst unkonzentriert.

Da ist doch ein Arztbesuch die bessere Wahl. Zum Arzt geht man nicht nur wenn man sich krank fühlt bzw. auch ist. Ein Arzt hat auch Krankheiten abzuwenden, bzw. Vorsorge und Aufklärung zu betreiben.

Er kann Dir alles genauer beschreiben.

Kribbeln ist nicht unbedingt normal, und seinen Fuuß nicht mehr wahrzunehmen, auch nicht. Dafür kann es viele Gründe geben. lebst Du vegetarisch? Hast Du einen Vit B Mangel? Sofort auf die HWS zu schließen ist einfach dumm. Kommt oft vor, aber das kann hier nun wirklich niemand beurteilen. Dann gibt es noch weitere Möglichkeiten.

Wie sieht es mit Zeckenstiche usw aus?

mir ist es immer lieber, jemand geht zum Arzt und lässt sich mit seinen Ängsten aufklären.  Alos- statt Angst nähren- ab zum Arzt.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch Quatsch, geh zum Arzt! Aber direkt auf einen Hirntumor zu schließen, nur weil einem was kribbelt ist schon sehr weit gegriffen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann von Blockade in der HWS kommen, das war bei mir der Grund für ähnliche Probleme.

Merkt man manchmal kaum und wenn da ein Nerv eingeklemmt ist, kann das zu Gleichgewichtstörungen, Empfindungstörungen in den Armen und Beinen, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Depressionen, etc. führen.

In dem Fall wäre ein Chiropraktiker etc. die richtige Adresse.

Nichtsdestotrotz, geh zu einem Artzt und schildere ihm deine Probleme, bei deinen Symptomen würde ich mir einen gute Neurologen suchen.

Gute Besserung ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?