Frage von MarcoAH, 85

Ist es positiv oder ein Beziehungskiller, wenn ein Partner in einer Beziehung zu sehr klammert?

Findet ihr das gut?

Antwort
von Menuett, 37

Wenn einer gerne klammert und der andere gerne geklammert wird, dann ist das positiv.

Klammert einer und der andere ist ein freier Typ - dann geht das schief.

Antwort
von SeBrTi, 19

Kommt auf den Partner an, ich find es nicht schlecht wenn mein Mann ab und zu mal anhänglich ist - das ist er recht selten. Aber die ganze Zeit würde mich nerven 

Antwort
von beangato, 18

Für mich wäre es negativ, da jeder Mensch seine Freiheiten braucht - auch in einer Beziehung.

Antwort
von Maboh84, 55

kommt natürlich auf das Gegenüber an. Wenn 2 "klammeräffchen" sich finden, wird klammern eher positv sein :-)

Antwort
von ilkana60, 20

Wenn du mit "klammern" im wörtlichen Sinne meinst, jemand oder etwas festzuhalten. Nein! Das ist für die Beziehung kontraproduktiv. Sowie bevormundungen, kontrollsucht oder Zwang auch eigene Schwächen des Partners hervorrufen. So wie Neid und Eifersucht, ebenfalls destruktiv sind. Sie richten sich stets gegen sich selbst in einer Beziehung.

Antwort
von youcanmakeit, 47

Am Anfang ist das okey,aber man sollte es natürlich nicht übetreiben.Das kommt dann rüber,als ob man den einen nicht vertraut und ihm hinterherspionieren muss.^^

Antwort
von Jack98765, 37

Das ist auf Dauer der absolute Beziehungskiller denn jeder braucht seinen Freiraum und mal Zeit für sich.

Antwort
von Gingeroni, 8

Ich persönlich würde mich nicht gut fühlen wenn mein Partner mich garnicht vermissen würde oder mal eifersüchtig wäre... aber jemand der mir nur am hacken klebt würde mir auch auf die nerven gehen.

Expertenantwort
von einmensch23, Community-Experte für Beziehung, 3

Es kommt auf die Personen an. Die einen brauchen viel Aufmerksamkeit die anderen wiederrum wenig. Trozdem gilt, wir Menschen wollen das was wir nicht so einfach kriegen können. Die Kontrolle über eine Bezihung hat IMMER derjenige der sie am wenigsten braucht. Man sollte seinen Partner immer die Gelegenheit geben zu vermissen und an den Partner denken zu können. Ich sage immer "Triff dich mindestens einen tag weniger mit deinen Partner/Partnerin als er/sie es gerne hätte." 

Antwort
von armabergesund, 24

was Du als Klammern bezeichnest wird vielleicht bei Deinem Partner ganz anders empfunden.

Ihr solltet mal über die Defintion sprechen.

Woher soll Dein Partner wissen, dass Du Nähe als Klammern empfindest...

Wer und ob eine Empfindungsstörung vorliegt, könnt nur Ihr beide entscheiden...

Wenn Du schon diese Plattform bemühst, anstatt Dein Problem an der Wurzel zu packen zeigt schon, dass Du das Problem bist....

Kommentar von MarcoAH ,

Falsch. Ich bin in keiner Beziehung. Das war nur eine generelle Frage, die mich interessiert.

Kommentar von armabergesund ,

ja, marco, meine Antwort ist auch nur so generell gemeint, falls du verstehst, was ich meine....

Kommentar von MarcoAH ,

Verstehe. Kein Ding. :-)

Antwort
von konstanze85, 7

Ein absoluter Beziehungskiller!

Antwort
von HalloRossi, 10

Das killt fast jede Beziehung! Findet niemand gut!

Antwort
von Stellwerk, 18

"zu sehr" ist immer ein Killer.

Antwort
von daria78, 3

Das Wort "zu" sagt doch schon alles!!

Antwort
von lavre1, 33

du schreibst in deiner Frage:

"zu sehr klammert"

zu sehr oder zu viel ist nie gut!

man darf schon merken das man wilkommen ist, und das man nicht einfach alles machen lassen würde, aber gerade bei dir zu hause einsperren must du niemand.

Auch wichtig: sich nicht einsperren lassen!

Antwort
von Gastnr007, 28

"ZU sehr" gibt dir doch deine Antwort. Sie ist schon durch die Frage definiert.

Antwort
von Melinda1996, 17

Klammern geht garnicht

Antwort
von Matermace, 18

Jo klar, zu sehr klammern ist doch super. So wie ignorieren, oder dauernd fremdflirten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten