Frage von Petrasblogys, 45

Ist es okey, wenn ich meiner kleinen Schwester gesagt habe, dass der Osterhase nicht existiert?

Moin Freunde die Frage aller Fragen steht on top

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MuellerMona, 12

Ich finde, dass es aufs Alter der kleinen Schwester ankommt.

Aber ich bin auch der Meinung, dass es für Kinder einfach etwas tolles ist, wenn sie an Osterhase, Weihnachtsmann oder Christkind glauben können. Auch als Eltern, Tante, u.s.w. ist es etwas wunderschönes, wenn man sieht wie sehr sich die Kinder über Osterhase und co. freuen können. Diese Fest-Tage haben genau deshalb für Erwachsene und Kinder so etwas zauberhaftes, magisches an sich.

Auch für mich haben diese Festtage irgendwie an Magie verloren, als mir damals immer mehr klar wurde, dass Osterhase wie auch Christkind nicht so existieren, wie ich sie mir als Kind vorgestellt habe. Aber waren das nicht wunderbare Zeiten für uns alle, als wir noch an die Existenz dieser Figuren glauben durften/konnten? - Deshalb finde ich es persönlich sehr schade, wenn man absichtlich den Kindern diese wunderschöne Illusion zerstört... Schade für die Kinder, denen so einen Teil des "Oster- oder Weihnachts-Zauber" zerstört wird, und schade für die Erwachsenen, die sich nicht mehr über die vor Freude, besonders leuchtenden Kinderaugen freuen können.

Antwort
von SailorMiri, 20

Kommt ganz drauf an. Wie alt ist deine Schwester, hat sie dich danach gefragt, oder wolltest du nur gemein sein? Bei zweitem ist es nicht okay. 

Man ist nur einmal Kind und es ist wirklich fies einem Kind seine Illusionen zu rauben, nur um sich selbst stärker und überlegen zu fühlen... Das zeugt einfach nur davon, dass man selbst noch ziemlich kindisch ist.



Wenn sie allerdings von sich aus gefragt hat, dann ist es auch in Ordnung ihr die Wahrheit zu erzählen. Auch wenn sie dann vielleicht ziemlich enttäuscht und traurig ist.

Antwort
von Gabriel1992, 8

Ich stimme den meisten zu früher oder später wird sie es eh  erfahren und wenn sie nicht traurig ist oder dem gleichen kannst du doch beruhigt sein

Antwort
von Fenijino, 10

Ich finde du solltest ihr den Spaß daran nicht verderben (je nach Alter natürlich). Wenn Sie 16 ist, dann würde ich sie zum Psychiater begleiten ;-)

Kommentar von Antely ,

xD lol

Antwort
von mriduun, 28

Kommt drauf an wie alt sie ist. Aber eigentlich finde ich das schon ein bisschen gemein.

Antwort
von Ilyana, 21

Kommt drauf an wie alt deine Schwester ist. Ab einem gewissen Alter ahnen sie meist sowieso schon, dass an der Story nichts dran ist

Antwort
von Wonnepoppen, 24

wie alt ist sie denn?

Aber wenn, dann  doch jetzt eher der Weihnachtsmann?

Antwort
von CRXHack, 23

Ja klar!! ich finde es eh nicht so gut kleine Kinder mit dem Osterhase Weihnachtsmann etc zu verarschen 

Kommentar von Dichterseele ,

Da bin ich aber andrer Meinung. Als meine Tochter dahinter kam, dass es Osterhase und Weihnachtsmann nicht gibt, meinte sie: "Dann waren die Geschenke alle von Dir? Soviel hatte ich doch garnicht verdient..."

Abgesehen davon, dass kleine Kinder die Welt quasi wie Steinzeitmenschen erleben und die Wundergläubigkeit als Teil ihrer geistigen Entwicklung durchlaufen.

Mit der Pubertät sollten sie ihren Horizont dann der Aufklärung öffnen und nüchterne Wissenschaft begreifen.

Antwort
von Sigimike, 25

Also ein wenig gemein ist das schon. Der Osterhase besucht mich bis heute noch, jedes Jahr..

Antwort
von Doktorfruehling, 29

Logisch, kannst auch den Weihnachtsmann relativieren

Antwort
von Petrasblogys, 5

Also zur Klarstellung: meine Schwester ist 12 wie ich...

Also ich habe 9 Monate mit ihr ein Zimmer geteilt. Bei unserer Mummy😜👾

Kommentar von Dichterseele ,

Oha, mit 12 sollte man aus dem Hokuspokus-Alter schon raus sein - außer ein Kind ist geistig behindert.

Was mich irritiert: Ihr seid beide 12? Wieso nennst Du sie dann "kleine" Schwester?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten