Frage von AntonJJ, 52

Ist es okay, nur dann zu essen, wenn man Hunger hat, und aufzuhören, wenn man sich gesättigt fühlt?

Wenn sein persönlicher Bedarf sehr gering ist, man fast keinen Sport macht und sehr viel am PC arbeitet, ist es dann in Ordnung, wenn man nur auf sein Hungergefühl hört und so manchmal auf nur 2 Mahlzeiten kommt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Praxston, 24

Du musst natürlich da ein bisschen differenzieren. Man sollte schon achten das man genug und ausgewogen ist. Und vorallem genügend Flüssigkeit zu sich nimmt. Wichtig ist das du deinem Körper die Vitamine zuführst die er braucht.

Weil leider auch manchmal der Bauch nicht ganz ehrlich zu deinem Körper ist. Ich arbeite z.B. auch in der IT-Branche und muss gestehen mein Essverhalten ist auch nicht immer ganz in Ordnung. Wenn ich z.B. Installationen beim Kunden den ganzen Tag habe esse ich dazwischen oftmals gar nicht, weil ich so in der Arbeit vertieft bin das mein Körper etc. gar kein Hungergefühl zulässt. Da kommt der extreme Hunger dann erst nachher.

Daher gilt eigentlich für mich immer als Faustregel, ein vernünftiges Frühstück und Mittags wenn es Arbeitsbedingt nicht anders geht wenigstens eine Kleinigkeit und Abends dann halt so wieder Appetit ist. Weil für den Schlaf brauch man nicht mehr viele Energiereserven. Aber in der Früh sind diese wichtig.

Kommentar von AntonJJ ,

Ein stabiles Frühstück sollte also schon drin sein, wie ich deiner Aussage entnehme und wenn man wenig isst, auf die Vielfalt achten, sodass genug Nährstoffe darin enthalten sind und nicht bloß Chips/trockenes Brot etc.

Kommentar von Praxston ,

ja genauso würde ich das handhaben.

Antwort
von voayager, 9

Folge möglichst deiner inneren Natur, schlimm genug dass es in unserer Gesellschaft so viel Entfremdung gibt. Der Taoismus hatte stets auf die Bedeutung der inneren sowie der äußeren Natur hingewiesen, wenn es denn um Wohlbefinden, Gesundheit und Einklang mit sich selbst und der Welt geht.

Antwort
von jessiehp, 32

Man sollte allgemein nur auf das Hungergefühl achten und essen, wenn man Hunger hat. Solang man genug Energie hat und gesund ist (gute Blutwerte, Puls  nicht zu niedrig und der Kreislauf), gibt es keinen Grund über den Hnger hinaus zu essen.

Antwort
von Nordseefan, 27

Kann man so pauschal nicht sagen: Manche wollen dann einfach auch keinen Hunger haben, um ihre Sache erledigen zu können.

Kommentar von AntonJJ ,

Ich verspüre das Hungergefühl etwa so wie im exponentiellen Wachstum. Nach einigen Stunden wird es immer intensiver als anfangs. Man sollte - denke ich - Prioritäten setzen. Klar kann man seine Blase auch mehr als 6 Stunden halten.

Antwort
von valvaris, 27

Das ist sogar das Beste. "Geregelte Mahlzeiten" zu essen, wenn die Uhr sagt, es ist Zeit, ist ne Angewohnheit. Dein Magen sagt dir schon, wenn du was essen MUSST.

Dann darfst du das aber auch nicht ignorieren und dich nicht vollstopfen. Sonst setzt der 2. natürliche Mechanismus ein und dein Körper legt Fettreserven für die nächste Hungerperiode an, die aber blöderweise fehlt.

Antwort
von onyva, 18

Ja, wenn du dir den hunger nicht wie magersüchtige oder so abtrainiert hast, ist das in Ordnung. 

Antwort
von Suesse1984, 12

Kommt drauf an was das Ziel ist. Willst du abnehmen? Zunehmen? So bleiben wie du bist?

Kommentar von AntonJJ ,

Keine überflüssigen Fettreserven anlegen um die Aerodynamik beizubehalten.

Kommentar von Suesse1984 ,

Die Aerodynamic zum Arbeiten am PC? ;) nee Spaß, klar dann kannst du das so machen dass du nur nach Hungergefühl isst :)

Kommentar von AntonJJ ,

Okay :) Die Aerodynamik zum optimalen Joggen/Sprinten/Marathon laufen/Schwimmen/Fahrrad fahren 😂

Antwort
von Omnivore11, 4

So ist es sogar vorgesehen! Man soll sich schließlich nicht überfressen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten