Frage von fopsy, 62

ist es ok, wenn man im quellcode über vor-programmierer schimpft?

ist es ok, wenn man bei nervenaufreibenden reperatur-arbeiten, welche man aufgrund debiler pseudologik des vorgängers nicht elegant lösen kann, im Code selbst über die vorgänger schimpft?

Antwort
von EightSix, 24

Sagte hier wer kindisch?

Man kann höchstens eine süffisante Bemerkung einstreuen wenn sie witzig, eloquent, fachlich ist.

Antwort
von WhiteGandalf, 11

Es KANN sogar notwendig sein. Wenn man für den Code verantwortlich gemacht wird (für seine Fehlfunktion negative Konsequenzen aufgezwungen bekommt), ihn dabei vom Vorgänger übernehmen muss und dann auch noch eine gewisse Leistung (implementierte Funktionen pro Arbeitstag) nachweisen muss.

In so einem Fall kann es zwingend notwendig sein, die Fehler des Vorgängers zunächst sauber zu dokumentieren, um den Chefs gegenüber nachweisfähig zu sein. Wenn das irgendwer auf dem Dienstweg oder Umgebung nicht verkraftet kriegt, müssen da halt Arbeitsplätze anders belegt werden.

Es kann auch passieren, dass man seinem eigenen Code nach längerer Zeit und Erfahrungsausbau in dieser Art gegenübersteht. Auch da lohnt sich, mit seinem eigenen Code sauber abgegrenzt und entsprechend dokumentiert umzugehen.

Schließe mich da dem Kommentar von maximilianus7 an.

Antwort
von Suboptimierer, 62

Ich würde es nicht machen. Für mich greift die Regel "Was du nicht willst, das man dir du, das füge keinem anderen zu."

Ich möchte nicht, dass man über mich oder meinen Quellcode lästert, selbst wenn ich das Unternehmen längst verlassen habe.

  • Es bringt nichts zu jammern. 
  • Es bläht den Code unnötig auf. 
  • Andere Kollegen könnten sich ein schlechtes Bild von dir machen.

Klare Nichtempfehlung.

Antwort
von fluffiknuffi, 11

Naja kommt wohl auf die Art des Schimpfens an. Zeilenlange Kommentare mit Beschimpfungen des Vorgängers sind jedenfalls nicht weiterführend. :D 

Ich glaube ich würde es wenn dann bei dezenten Andeutungen belassen. Beschwerden gehören nicht in den Code sondern an andere Stellen. Denn dein Nachfolger wird sich vielleicht über die "debile pseudoagressionsergotherapie" aufregen, die du da offenbar betrieben hast. :'D

Antwort
von ChrissiB86, 44

Das ist wohl eine moralische Frage, die man hier so allgemein nicht beantworten kann. Oder meinst du das eher aus rechtlicher Sicht? Wenn du bspw. Namen nennst oder diese auf andere Art nachvollziehbar sind finde ich das schon eher bedenklich. Und was genau soll dir das eigentlich bringen?

Kommentar von fopsy ,

eigentlich nichts :) .. man regt sich halt nur auf über den mist anderer, den man wegbügeln soll, was aber aufgrund des logikfreien kostrukts nur bedingt geht..

Kommentar von maximilianus7 ,

1. es bringt dir brot & arbeit - die grösste masse an programmierarbeit ist nun mal das ausbügeln von fehler anderen oder das mühsame verstehen von undokumentierten code.

2. wenn es signifikant deine arbeit behindern, dann solltest du den vorschlag machen, das teil neu (oder teilweise neu) zu programmieren. und das auch ausführlich schriftlich begründen. auch darstellen, was und wie du das anders machen willst. wenn das abgelehnt wird, hast du dich wenigstens abgesichert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten