Frage von BWNWone, 94

Ist es ok für euch, wenn die Freundin/Frau noch einen besten Freund hat?

Ich will dazu nur mal eure Meinung wissen. Ich persönlich würde das überhaupt nicht gut finden, aber ich bin da auch konservativ. Wie seht ihr das und seid ihr dann eifersüchtig?

Antwort
von Boringjob, 35

Es ist doch egal, ob deine Frau einen besten Freund oder eine beste Freundin hat. Es geht um eine Vertrauensperson, mit der man sich austauschen kann. Rein verbal. Trotzdem einige Gegenfragen zum Nachdenken: 

Fürchtest du die Konkurrenz? Denkst du, dieser Mann hat den Humor, den Verstand, die Interessen deiner Frau, sieht vielleicht auch noch attraktiver aus, hat mehr Geld und bessere Bildung? Hey, sie kennt den Typen schon länger und hätte ihn sich längst krallen können, hat sich aber für dich entschieden. 

Schliesst du von dir auf Andere? Glaubst du, dass sie dir untreu ist, wenn du nicht willst, dass sie eine männliche beste Freundin hat? Glaubst du, sie sabbert jedem Penis hinterher? Hat sie das denn in der Vergangenheit getan? Hey, sie ist deine Freundin, vertrau ihr. Wenn sie dein Vertrauen missbraucht, dann kannst du die Beziehung noch immer beenden. Aber wenn du ihr nicht die Freiheit gibst, ihre Freunde (egal welchen Geschlechts) zu treffen, dann wird sie irgendwann sowieso aus dem Käfig der Beziehung ausbrechen. Weil wenn du ihr misstraust und ihr Vorhaltungen machst, dann kann die Beziehung nicht harmonieren. 

 

Antwort
von Pramidenzelle, 42

Ich kenne das Gefühl der Eifersucht nicht aus eigener Erfahrung.
Mein Partner darf ruhig eine beste Freundin haben und auch bei ihr übernachten. Wenn er umgekehrt bei mir ein Problem damit hätte, das wäre für mich ein totales No-Go und Trennungsgrund.

Antwort
von DarkSoul13, 1

Mein Partner mag meinen besten Freund nicht und hat es geschafft, dass wir uns so zerstritten haben, dass wir seit 3 Monaten keinen Kontakt mehr haben.,..

Antwort
von michi57319, 39

Mein Mann schreibt seit über 30 Jahren mit seiner Brieffreundin. Jetzt eben über Messenger. Was ist daran so verwerflich? Warum sollte ich eifersüchtig auf jemanden sein, der nur am Rande zum täglichen Leben gehört?

Antwort
von Otilie1, 44

also es geht nix über den besten freund oder die beste freundin, auch wenn man seinen partner wirklich liebt. eifersucht kenne weder ich noch mein mann - das nennt man auch vertrauen !!!

Antwort
von paulrana, 23

Damit muss man leben kenne das aber meine Freundin hat auch einen besten Freund

Antwort
von mirolPirol, 27

Das spielt doch gar keine Rolle! Wenn deine Freundin deinetwegen ihren besten Freund in die Wüste schicken muss, bist du es nicht wert, ihr "Freund" zu sein. 

Wenn es ihr "bester Freund" ist, geht es nicht um Sex. Mit dir als "Freund" geht es aber auch darum, ihr seid keine Konkurrenten um die Frau, also entspanne dich!

Antwort
von MarkSchoen, 37

Manchmal muß man sich von einen alten Zopf trennen

Kommentar von BWNWone ,

Wie meinen Sie das?

Kommentar von MarkSchoen ,

Toleranz ist nicht angeboren, man kann sie sich erarbeiten, sie ist in der Regel das Ergebnis von Erziehung

Antwort
von XxLesemausxX, 38

Hallo BWNWone,

für mich wäre das absolut kein Problem. Immerhin ist er/sie nicht das Eigentum und kann noch immer eigene Freunde haben.
Mir würde auch gar nicht das Recht zustehen, sowas zu verbieten.

Eifersucht ist da ganz normal. Man sollte sich eher Sorgen machen, wenn gar keine Eifersucht vorhanden wäre. Aber es darf eben nicht in Kontrolle oder Beanspruchung auf einen Menschen umgewandelt werden.

L.G.
XxLesemausxX

Antwort
von Bogislvl6, 23

Eifersüchtig wäre ich, aber ich würde es nicht verbieten..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community