Frage von Jailster, 69

Ist es Ok das meine Lehrerin mir einfach eine 6 für "arbeitsverweigerung" gibt obwohl sie mir den Zettel nicht gegeben hat?

Hallo Ich hatte heute Geografie, da ich die 1. Aufgabe schnell bearbeitet hab und noch ein wenig zeit hatte hab ich ein bisschen Mist gemacht. Und bei der 2. Aufgabe hat meine Lehrerin mir einfach nicht den Zettel gegeben und mir jetzt eine 6 für "Arbeitsverweigerung" gegeben.

Ich wollte fragen ob das Ok ist, weil es in diesem Moment keine Arbeit gab zum verweigern von meiner Seite aus

MfG Knasti Benneherger

Antwort
von atzef, 23

Du hast "Mist" gebaut. Was erwartest du denn da? Eine Belobigung?

Deine Lehrerin hat ein ordentliches Abitur an einem Gymnasium absolviert, studiert, Zwischenprüfungen bestanden, das Studium erfolgreich mit den Prüfungen zum 1. Staatsexamen beendet, ein begleitetes Refendariat erfolgreich absolviert und dann die Prüfungen zum 2. Staatsexamen ebenfalls erfolgreich gestaltet. Die wird schon das Richtige tun! :-)

Die wird einfach mit einer Erziehungsmaßnahme auf deinen Mist reagiert haben.

Antwort
von Gwennydoline, 24

Ne 6 finde ich übertrieben...aber durch das "Mist-Machen" hast du ja gezeigt dass dich das ganze nicht sonderlich interessiert...

Spreche am besten nochmal mit ihr, entschuldige dich :) Vielleicht drückt sie ja nochmal ein Auge zu

Antwort
von Nordseefan, 28

Nein, das ist nicht ok. Ja nach dem was für Mist du gemacht hast werde ein TAdel, ein Verweis oder ähnlichs in Ordnung.

Nicht aber eine 6.

Antwort
von KingTamino, 32

Ja.
Du hast das doch deutlich gemacht. (Das du möglichst schnell die Aufgaben fertig machen willst damit du dich anderweitig beschäftigen kannst.) 😂

Aber du kannst ja immer noch zum Rektor und zu deinen Eltern gehen.
Diskriminierung und so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten