Frage von lauritaFink, 197

Ist es ok das der Hund so lange alleine bleibt?

Hallo, Sehr gute Bekannte von uns sind für 1 1/2 Wochen in den Urlaub gefahren, allerdings ohne ihren Hund. Der Hund ist solange alleine zuhause. Eine Frau (die der Hund nicht kennt) kommt um den Hund zu füttern und mit ihm Gassi zu gehen, mehr aber auch nicht. Sie geht sofort danach nach Hause. Ich habe Ihnen angebotenen, dass der Hund solange zu uns kommt, weil ich auch einen Hund habe und sie sich sehr gut verstehen, aber sie haben Dankend abgelehnt und meinten, dass das nicht nötig währe. Der Hund ist ca. 1 Jahr alt und sehr gut ans alleine sein gewohnt, aber trotzdem finde ich, dass das nicht gut für den Hund ist. Was meint ihr? Lg

Antwort
von imehl47, 91

Da hätten sich die Bekannten wohl besser einen Plüschhund zulegen sollen, ihr Verhalten ist egoistisch und verantwortungslos.

Hunde sind Rudeltiere und brauchen wenigstens 1 ständige Bezugsperson, die das Rudel bzw. Leittier ersetzt.  Ständiges Alleinsein zieht mit Sicherheit Verhaltensstörungen nach sich, vor allem bei einem so jungen Tier, das noch der Erziehung bedarf. Eigentlich wäre, vor allem im Wiederholungsfall, das Veterinäramt einzuschalten.

Antwort
von Buddhishi, 115

Hi,

absolutes Nogo! Das ist Tierquälerei. Ich würde versuchen, im Rahmen Deiner Möglichkeiten einzuschreiten, als da wären:

Deutscher Tierschutzbund, Amtstierarzt, Ordnungsamt oder den Hund einfach zu Dir nehmen (natürlich nach entsprechender Rücksprache mit Polizei, damit Du keine Anzeige wegen Diebstahls bekommst.)

Mehr Möglichkeiten fallen mir so spontan jetzt auch nicht ein. Aber ich bin im Moment auch mächtig wütend auf solche Menschen. Die sollten gar keinen Hund haben dürfen, aber da sind wir wohl einer Meinung.

LG

Buddhishi

Kommentar von SvenWolf89 ,

Mit zu sich nehmen wäre da wohl die einzig gescheite Lösung.

Alles andere geht dann Richtung Tierheim, wo er 2x2 Meter Raum hat und teilweise in seinen eigenen Ausscheidungen schlafen darf.

Edit: Wobei das widerrum auch Diebstahl wäre im rechtlichen Sinne.

Kommentar von Buddhishi ,

Schade, dass Du anscheinend so schlechte Erfahrungen mit Tierheimen gemacht hast. Ich arbeite selbst ehrenamtlich in einem und da kann ich nur sagen, hätte es der Hund deutlich besser, als jetzt alleine zu Hause.

In Sachen Diebstahl hatte ich ja auch geraten, dass vorher zu klären :-)

Antwort
von puckifilou, 75

Hallo :)

Also ich finde das geht gar nicht. Man kann einen Hund doch nicht so lange alleine lassen. 

Allerdings kannst du den Hund schlecht einfach zu dir holen. Nacher wirst du noch angezeigt wegen Diebstahl oder so. Eigendlich gibt es also nur 3 Lösungen, die mir jetzt einfallen würden. Am besten kontaktierst du die Halter und fragst sie, ob du den Hund nicht zu dir nehmen darfst. Schilder ihnen die Situation und sage, dass du dich um den Hund kümmern möchtest. Und das das viieel besser ist, als wenn der Hund die ganze Zeit alleine ist. Die zweite Möglichkeit wäre, das du die Polizei oder den Tierschutz kontaktierst. Allerdings könnte dies größere Folgen mit sich ziehen und deine Bekannten wären bestimmt nicht sehr begeistert. Also ich würd sie auf jeden Fall vorher selber Kontaktieren, wenn das möglich ist. Die letzte Lösung (aber eher die notlösung) wäre, das du oft zu den Bekannten fährst und dich dort um den Hund kümmerst. Allerdings wäre er immer noch allein. Das wär nicht artgerecht, aber besser er hat wenigstens ein bisschen Anschluss :$ 

Trotzdem musst du die Bekannten auf ihr falsches verhalten hinweisen. Sonst lernen sie ja nicht daraus.

Lg :)

Antwort
von Nordseefan, 84

Das ist absolut nicht gut für den Hund.

Und auch sonst: Ich zweifel das sie genug Zeit für ihr Tier haben, wenn er gut ans alleinsein gewöhnt ist. Klingt für mich nach Stunden.

Da will wohl jemand eher ein Spielzeug als ein Familienmitglied.

Armer Hund.

Kommentar von lauritaFink ,

Nein eigentlich ist es so, dass die Mutter selbstständig ist und zuhause arbeitet, aber wenn der Hund mal alleine ist, dann auch länger...

Kommentar von Nordseefan ,

was ist denn "länger"

Der kleine ist gerade mal ein Jahr alt. Da sollte er das eignelich noch gar nicht können.

Mal ne Stunde oder so ok.

Antwort
von xttenere, 54

Früher waren viele Hunde den ganzen Tag über im Zwinger, und nicht mit in der Wohnung oder im Haus. Vor allem Schäferhunde und andere Wach- und Schutzhundrassen....dies war ganz normal, und hat die wenigsten gestört....Die Zeiten haben sich geändert...der Hund ist ein Familienmitglied geworden, und für einige Menschen ein Kindersatz.

Vielleicht kann ein Hund mal aus irgendeinem Grund nicht in die Ferienpension während dieser Zeit, und wenn die Nachbarin mindestens 3x für 1-2 Stunden Gasi geht, wäre dies für einen erwachsenen Hund machbar, da er in seiner gewohnten Umgebung ist und den Geruch seiner Familie um sich hat...Das Tier ist erst 1 Jahr alt...noch viel zu jung für dieses Experiment.

Ich persönlich nehme meine Fellnasen mit in Urlaub...die wollen ja schliesslich auch mal eine neue Zeitung lesen....nicht immer nur die von zu Hause.


Antwort
von LukaUndShiba, 72

Das geht nicht und ist zu lange.

Ich verstehe solche Menschen nicht

Kommentar von lauritaFink ,

Ich überlege die ganze Zeit, den Hund zu mir zu hohlen, weil ich mich mit dem Gedanken, dass der Hund die ganze Zeit alleine ist, nicht anfreunden kann....

Kommentar von LukaUndShiba ,

Solltest du nicht machen da du nicht einfach das Eigentum (ein Tier gilt als Gegenstand) eines anderen entwenden darfst. 

Und wenn sie nein sagen muss das arme Tier leider vor sich hin leiden. 

Kommentar von brandon ,

@ LukaUndShiba

Das ist auch nicht zu verstehen.

Antwort
von SvenWolf89, 92

Absolut unverantwortlich. Vorallem bei einem einjährigen Hund.

Kommentar von dogmama ,

Vorallem bei einem einjährigen Hund

wieso? 

bei einem alten Hund wäre es doch genau so unvertretbar!

Kommentar von SvenWolf89 ,

Stimme ich dir zu, aber der Schaden wäre nicht so groß da ein Alter Hund mehr Lebenserfahrung hat. Ein einjähriger lernt und interpretiert noch mehr.

Antwort
von DeanV, 70

Ich finde schon die 6h lang in denen ich wegen Schule nicht bei meinem Hund sein kann, also ich finde das unverantwortlich :/

Kommentar von lauritaFink ,

Sehe ich persönlich genau so...

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 36

mir ist es unverstaendlich -aber leider darfst du den hund gegen den willen der besitzer nicht zu dir nehmen...

Antwort
von DaniSahnee, 38

Das geht nicht!! Der arme Hund!!!
Man kann ja auch kein 7 Jahre altes Kind solange alleine lassen!

Antwort
von dogmama, 60

Was meint ihr?

nein, das ist nicht in Ordnung!

Aber was bringen Dir und/oder dem Hund irgendwelche Meinungen dazu? 

Kommentar von lauritaFink ,

Wenn es absolut nicht in Ordnung ist, währen wir bereit den Hund zu uns zu hohlen, deshalb frahe ich nach...

Kommentar von turnmami ,

Du kannst den Hund nicht einfach zu dir holen. Das ist Diebstahl. Du kannst dich im besten Fall an deinen örtlichen Tierschutzverein wenden!

Kommentar von dogmama ,

den Hund zu uns zu hohlen

das geht nicht ohne Erlaubnis des Besittzers!

Antwort
von brandon, 33

Da fehlen mir echt Worte. 😮

In meinen Augen ist das Tierquälerei. Manche Leute haben einfach kein Gewissen. 😕

Warum haben solche Menschen einen Hund wenn er ihnen so wenig wert ist ?😟

Nun zu Deiner Frage.

Nein, das ist natürlich nicht okay. 

Das der Hund psychisch darunter leidet muß doch jedem Hundehalter klar sein. 😤

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten