Frage von 3Abenteurer, 98

Ist es nur an meiner Schule?

Letztes Schuljahr war ist es mir besonders aufgefallen. Besonders Mädchen werden am Tag von Sport krank, haben irgendwelche schmerzen, "vergessen" ihre Sportsachen oder lassen sich vorm Sport abholen. Mit anderen Worten sie drücken sich. Das ist nicht nur in meiner Klasse so sondern auch in anderen (habe ich durch Freunde erfahren) auch im Jahrgang unter uns ist das stark vertreten. Nun meine Frage, warum ist das so ? Ist das nur an meiner Schule so oder wie ist das ? (Ich bin auf einer weiterführenden Schule und das nicht erst zwei Jahre.)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kessy02, 49

Selbst die Periode ist heute schon mehr eine Ausrede. Die meisten an meiner Schule sind einfach nur zu faul bzw. wollen sich nicht vor den Jungs blamieren oder hinterher "total verschwitzt" aussehen.

Aber das schlimmste daran: Die meisten kommen mit der Masche durch und bekommen trotzdem immer noch 'ne vier auf dem Zeugnis:

Kommentar von 3Abenteurer ,

Ja,aber letzes Jahr griff der Sportlehrer durch und lass immer die Fehltage vor, und es hat mal 4,5 und 6 geregnet.

Kommentar von Kessy02 ,

Na dann. Wir sind Morgen auf dem Sportplatz. Mal sehen wer wieder eine Zerrung hat, weil er bzw. sie ja auch so viel Leistungssport in der Freizeit treibt ;-)

Kommentar von Temas ,

Die Lehrer vermuten, dass die meisten Ausreden tatsächlich nur Ausreden sind. Aber der Lehrer darf sich einfach nicht leisten, dass er einen Schüler zu Sport zwingt, und hinterher sich rausstellt, dass der Schüler wirklich krank war. 

Kommentar von Kessy02 ,

Klar, das geht bei den heutigen Versicherungsstandards überhaupt nicht mehr. Ist ja auch im Grunde genommen gut so, wenn wirklich mal was Ernsthaftes passieren sollte.

Kommentar von 3Abenteurer ,

Wenn mal...

Antwort
von Temas, 40

Das tritt auch zunehmend bei den Jungs auf. Sport als Unterrichtsfach ist eben nicht nur körperliche Betätigung. 

Es ist für manche Schüler eine Qual. Man wird in keinem Fach den anderen so zur Schau gestellt wie in Sport. Ich kann mich noch erinnern als ich in der fünften Klasse war und einen Handstand vorführen sollte, welches ich nicht geschafft habe und worauf mich meine Lehrerin ausgelacht hat. 

Für einen Schüler dessen Selbstbewusstsein sowieso im Keller ist, können solche Momente zu den schlimmsten seelischen Schmerzen gehören. 

Wenn du nicht gut bist, dann bist du nun mal raus. Du wirst als letzter gewählt, wirst schnell zum Außenseiter und keiner interessiert sich für dich. 

In der Mittelstufe hatten wir 4 Stunden Sport pro Woche. Und wofür? Dafür, dass Schüler Quatsch machen, dafür, dass der Lehrer mit einem Donut und einem Laptop hinter diesem Glasfenster verschwindet und Pacman spielt, während die Schüler selbstständig irgendwas machen sollen?! 

Sport sollte nicht bewertet werden, es sollte ein Fach sein, wo sich die Schüler austoben können, wo sie Spaß haben. Und so wie es heutzutage durchgeführt wird, ist es kein Wunder, wenn die Schüler keine Lust auf den Sportunterricht haben.

Zwar ist zu schwänzen keine Lösung, aber nachvollziehbar. 

Klar gibt es genauso diejenigen Schüler, die sich einfach mit einer billigen Ausrede vom Sportunterricht befreien wollen. Aber wie du schon angesprochen hast, kommt es immer öfter vor, und die Gründe die ich angesprochen habe, könnten sicherlich u.a. die Ursache sein. 

Kommentar von 3Abenteurer ,

Ballspiele sind nicht meine Welt und das wissen auch meine Kameraden dafür bin ich um so besser in der Leichtathletik und einer der schnellsten aus dem Jahrgang. Weswegen ich mir nie einen Kopf wegen meiner beschießenden Würfen mach.

Antwort
von K4S67, 43

Hallo,

Diese mädchen habe wahrscheinlich ihre Periode (tage da bekommt man oft schmerzen) dennoch kann man damit sport machen entweder haben sie so starke schmerzen das es echt nicht geht oder sie wollen sich einfach nur drücken :)

Kommentar von 3Abenteurer ,

Immer an Sport ?

Unser Sportlehrer hat gesagt das die Periode leistungs steigernd sei. Manche machen ja auch immer mit.

Kommentar von AdParitatem ,

Haha na klar... Diese Schmerzen sind teilweise so unerträglich, dass Mächen die Pille nur bekommen, damit sie weniger werden. Ich hab damit auch ungern Sport gemacht. Klar, manchen hilft das, aber sicher nicht allen. Jedes Mädchen findet für sich das, was ihm dabei am besten hilft.

Antwort
von GFexpertin, 27

Hallo 3Abenteurer!
Ich muss zugeben, ich gehöre/gehörte auch zu diesen Mädchen. Bei mir liegt es aber nicht daran, dass ich faul bin, sondern daran, dass ich es hasse, mich in der Umkleidekabine vor vielen Leuten umzuziehen und vor vielen Leuten zu schwitzen. Außerdem bin ich nicht gerade die Beste in Sport und deswegen werde ich, z.B. beim Völkerball, wenn eine Mannschaft ihre Leute wählt, immer als letztes gewählt. Für mich ist das die reinste Blamage und ich würde am Liebsten im Erdboden versinken, wenn ich von dem Klassen-Besten in Sport höre: "Warum muss Anna denn ausgerechnet zu uns in die Mannschaft?", Wegen solchen Leuten hasse ich Sport! Ja, ich fange nicht immer den Ball und treffe auch nicht immer, wenn ich werfe, aber bemühen tue ich mich jedes Mal! Sons hätte ich auch keine 2 in Sport. Naja, mittlerweile mache ich jedes Mal Sport mit, weil ich jetzt darauf sch*i*e, was andere Leute denken!
LG

Kommentar von AdParitatem ,

Mir geht es genauso. Ich kann dich nur zu gut verstehen! Ich bin sowieso die gesamte Schulzeit mit Mobbing groß geworden ... da war Sport. nicht gerade förderlich.

Antwort
von Tessa1984, 24

bei uns in der schule gabs auch solche tussen. ich denke das ist leider ein generationenproblem. muss eben jede(r) für sich wissen...

ich bin übrigens auch dafür, dass muslimische eltern ihren töchtern verbieten dürfen am schwimm oder sportunterricht teilzunehmen. allerdings finde ich, müssen sie dann auch mit den konsequenzen leben sprich einer 6 im zeugnis. - zeil verfehlt.

lg, Tessa

Kommentar von 3Abenteurer ,

Es muss ja nicht ne 6 sein sondern einfach Theorie Schwimm Unter

Kommentar von Tessa1984 ,

theorie ist mir zu trocken... der einzige, dem ich es zutraue, tatsächlich schwimmen zu lernen, ohne je im wasser gewesen zu sein, ist sheldon lee cooper...

lg, Tessa

Kommentar von NormalesMaedche ,

Dann sollten aber nicht nur die entscheiden dürfen ob sie das mitmachen sondern alle. halbnackt vor nem Sportlehrer und 30 Leiten will auch nicht jeder rumtanzen

Kommentar von Tessa1984 ,

nun, schwimmen setzt badekleidung vorraus! und was ist soo schlimm an einem badeanzug? muss ja nicht gleich n tangabikini sein! so viel sollte man dem menschen doch zumuten dürfen.

wo kommen wir denn hin wenn die lehre vermittelt wird, dass man nicht mitmachen muss, um gute noten zu krigen?

Antwort
von AdParitatem, 28

Bei mir war es meistens beim Schwimmunterricht, weil alle unser Schwimmbad eklig fanden.

Das war leider auch bei uns Gang und Gebe.
Manche sind halt auch etwas schwerer als andere. Ich will ihnen nicht zu Nahe treten, man kennt die Gründe ja nicht. Das soll kein Vorwurf sein.
Ich hätte auch keine Lust, mich dann zum Affen zu machen.
Ich war schon immer die schlechste inder Oberstufe. Nicht meine beste Zeit...

Also es gibt viele Gründe.
Meistens ist es Leider Faulheit und Bocklosigkeit. Am besten noch, wenn man "coool" sein will......

Kommentar von 3Abenteurer ,

Ein ekliges Schwimmbad, naja Sch*** Grundstein

Antwort
von User12341233, 36

Das ist normal aber lass die mal machen ein bischen erdkunde oder mathe schwänzen und kein abschluss dann werden sie da stehen und heulen 

Kommentar von User12341233 ,

Denn 2 mal ob gleich kein abschluss

Antwort
von greengold, 40

Also bei uns ist es so , das die Mädchen offensichtlich 24/7 ihre Periode haben oder zufällig ihr Sportzeug vergessen haben , also keine Sorge :) ist überall so xd

Kommentar von 3Abenteurer ,

Dadurch versperren sie sich selbst den ausweg. Mit der Ausrede Periode.

Kommentar von greengold ,

Ja , ich gehe Mal davon aus , das dsie das wissen ... aber es ist den meisten irgendwie egal :( eigentlich ganz schön traurig :/

Antwort
von NormalesMaedche, 42

Keine Lust den Hampelmann vor 30 Leuten zu machen die ich nicht leiden kann und anders rum.

Kommentar von 3Abenteurer ,

Wie anders rum, meist sind es doch gemeinsame Spiele/Training.

Kommentar von NormalesMaedche ,

Das ist ja das Problem. "Team spiele" Man kann nichts richtig machen. Bei jedem kleinen Fehler wird man angeschrien und zur sau gemacht, vor 30 Leuten die man eh schon nicht mag. man hat halt keine list ständig alles abzubekommen. Es ist auch einfach das unnötigste Fach der welt. entweder man macht Sport gerne, dan kann man es zuhause machen oder man lässt es eben.

Kommentar von Temas ,

Wobei man den Sportunterricht nicht gleich verteufeln sollte. Man sollte den Zwergen mal richtiges Benehmen beibringen. 

Manchmal heißt es eben Augen zu und durch. Jeder hat ein Fach, worin er nicht gut ist. Aber die anderen aufgrund ihrer Schwäche herabwürdigend zu behandeln, ist das aller letzte. 

Kommentar von NormalesMaedche ,

Sind aber keine Zwerge. die lassen sich nichts sagen und was sie denken weiß ich eh schon. Hab jetzt sowieso nie wieder Sport, also solls mir egal sein. Hatte nie ne 6 also alles gut.

Kommentar von 3Abenteurer ,

Dann ist das wohl ein Problem innerhalb deiner Klasse gewesen. Aber ganz ehrlich nur weil ich English hasse oder weil unser Mathe Lehrer keinen guten Unterricht macht geh ich ja nicht einfach.

Kommentar von NormalesMaedche ,

Das ist wenigstens wichtig. Wenn man da was nicht weiß, weiß ma es nicht und es interessiert keinen. In Sport macht jeder ein Drama draus. Im Kopf muss man ja nichts haben, man braucht ja nur die modelmaße und muss alles können.

Kommentar von 3Abenteurer ,

Wenn du meinst das, dass so ist. Dann ist das deine Sache.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community