Frage von innerscream, 43

Ist es normal,dass man ständig Desinfektionsmittel benötigt um sich von Bakterien fernzuhalten?

Meine Freunde oder generell Leute in der Schule lachen meistens,wenn sie sehen,dass ich meine Hände desinfiziere. Also nach dem Bus fahren reinige ich meine Hände,wegen der Bakterien im Bus.. Da mich das echt anekelt.. und einmal in der,Schule hab ich meinen ganzen Tisch desinfiziert und die Lehrerin mit fettigen Haaren guckt dumm in die Wäsche und wird ruhig und alle starren mich an. Aber da war ein ekliger brauner fleck auf dem Tisch,der mich an Kot erinnert hat...:-$.. das war richtig widerwärtig... zuhause hab ich mal den Klodeckel desinfiziert,weil ich das einfach ekelhaft fand,dass da jemand drauf saß und dann war die Türklinke noch nass.. und hab die dann auch desinfiziert,obwohl es nur Wasser war. In der Schule würde ich auch am liebsten den Deckel desinfizieren. Wisch den wenn nur leider ab... :-\ hab mein Handy auch mal desinfiziert von außen,weil ich gegessen hab und es angepackt hatte..putze auch öfters im Bad Ablageplätze und Waschbecken und will generell alles immer sauber und ordentlich haben. Und wenn jemand niest halte ich meistens die Luft an.. um kurz die Bakterien nicht so extrem einzuatmen.

Kennen die alle keine Hygiene?..

Hab zu einem Jungen gesagt,der aus meiner Klasse irgendwie gesehen hatte,dass ich das mach,dass mein Verhalten normal ist und er so ernst “DAS,ist nicht normal.“

Warum sind Menschen so..?.. ist das schon Zwangsstörung was ich habe oder kennt ihr das von euch auch?...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fleischtester, 38

Hallo,

Bakterien und Viren gehören zu dieser Welt.

Dein Abwehrsystem muss ab und zu mal trainiert werden.Die paar normalen Bakterien helfen ihm dabei. Zuviel von der Sterilität ist eher schädlich, weil sich dein Abwehrsystem dann andere Aufgaben sucht. z.B. ein paar harmlose Pollen oder etwas Staub angreifen. Und da man dem nicht Herr wird, werden die großen Kanonen rausgeholt. (also z.B. Dicker Hals und Dicke Augen, Nase zu etc.) Nennt man gemeinhin Allergie.

Ständiges Desinfizieren ist im Haushalt nicht notwendig. Dein Abwehrsystem braucht das. In Einzelfällen kann man Ausnahmen machen. z.B. Starke Epidemien (Masern, MRSA etc. Schnupfenzeit) 

Von generellen ständigem Desinfizieren Rate ich ab. 

Dein Körper beherbergt auch viele Bakterien, gute Bakterien. z.B. im Darm und im Mund. Man kann auch gegen schlechte Bakterien gewinnen, indem man sie durch harmlose oder nützliche verdrängt. (z.B. im Darm)

Ohne Bakterien kann niemand leben. Versuche mit ihnen zu leben.

In deinem Alter würde ich nicht von einer Zwangsstörung sprechen. Informiere Dich und lasse es nicht dein Leben beherrschen.

Grüße

Antwort
von beangato, 43

Das ist nicht mehr normal.

Normal ist es, wenn man sich nach dem Toilettenbesuch, vor dem Essen, nach der Essenszubereitung und dem Nachhausekommen die Hände mit SEIFE wäscht.

Zuviel Desinfektion bewirkt, dass der Körper mit alltäglichen Belastungen nicht mehr fertig wird und das man eher erkrankt.

schon Zwangsstörung

Klingt so - hol Dir Hilfe.

Antwort
von Suboptimierer, 36

Mir kommt das ungewöhnlich (übertrieben) vor. 

Ich kenne keinen bislang, der durch das Anfassen einer Busstange gestorben ist. Häufige Desinfektion ist nicht gut für deine Haut. Du zerstörst die Schutzschicht. Desinfektionsmittel tötet nicht nur die fiesen Bakterien, sondern auch die nützlichen.

Selbst wenn du durch Bakterien an der Busstange krank werden würdest, würde es keine lebensbedrohliche Krankheit sein.

Die Frage ist, vor was du Angst hast. Wenn es dich so sehr ekelt, schlage ich dir vor, dass du dir (dünne Leder-)Handschuhe besorgst. Diese kannst du dann zuhause in Ruhe waschen, wenn du willst.

Woher deine Angst vor Schmutz und Bakterien kommt? K. A. Vielleicht aus mangelnder Konfrontation in deiner Kindheit mit Schmutz.

Antwort
von gutfried22, 37

Übertrieben Hygiene, wie bei Dir, führt häufiger zu Allergien. Wenn das Immunsystem nichts zu tun hat stürzt es sich auch schon mal auf harmlose Dinge!

Dreck reinigt den Magen, sagt der Volksmund nicht ganz ohne Grund. Händewaschen, besonders bevor man Essen zubereitet, kann sicher nicht Schaden, aber normale Seife reicht völlig aus.

Antwort
von Aliha, 37

Sauberkeit und Hygiene ist wichtig und grundsätzlich auch nicht zu beanstanden. Aber dein Verhalten zeigt Anzeichen einer Zwangsstörung.

Antwort
von Lollyyy98, 26

Ist nicht normal. Noch ein Grund mehr um eine Therapie zu machen

Antwort
von keineahnungaf, 29

Vllt solltest du mit einem Psyschaterapoiten darüber reden denn dass ist nicht mehr normal..

Antwort
von adianthum, 25

Hallo innerscream,

ich hab ja schon einiges auf deine verschiedenen Fragen geschrieben, und ich bekomme immer mehr den Eindruck, dass du ziemlich viele "Baustellen" hast.

Hast du schonmal eine Psychotherapie in Erwägung gezogen?

Diese Extreme zu denen du neigst sind ungesund, egal in welche Richtung sie auch gehen.

Ich wünsch dir was...pass auf dich auf!

Kommentar von Lollyyy98 ,

Haha das schreiben ihr alle aber sie will und nicht glauben! Sie will lieber krank werden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community