Ist es normal wenn man wegen einer Person(kürzlich verstorbener star) die man kaum kennt weint?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hm, ich denke es ist normal das der Tod eines Menschen einen berührt. Vor Allem bei Sängern kann ich mir vorstellen, dass für sehr emotionale Menschen die Konfrontation mit den Texten der Lieder sehr berührend sein kann. Es ist schließlich dieser Mensch der gestorben ist der diese Texte geschrieben hat und wenn diese Texte von emotionalen oder wichtigen Erlebnissen der verstorbenen Person erzählen dann berührt einen das schon.

Trotzdem sollte man sich, wie bei jedem anderen traurigen Ereigniss, auch hier nicht rein steigern, da das sonst sehr belastend ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weinen kann man sogar, wenn man ein trauriges Buch liest. In diesem Sinne: Nichts ist unmöglich!

Klar, klingt es eher ungewöhnlich. Ich für meinen Teil interessiere mich überhaupt nicht für Stars und wenn ich zufällig ein Lied im Radio höre, welches mir gefällt, muss ich mir erstmal das Lied ergooglen, daher weiß ich gar nicht, wer, wann, wie, wo stirbt, aber ich lese auch manchmal traurige Schicksale, die mir sehr nahe gehen und muss dann einfach weinen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?