Frage von wirfaffenfas, 70

Ist es normal wenn man für seine Ehre und seine Werte im Leben sein eigenes Leben aufs Spiel setzt?

ich habe mich schon mit Messerstechern angelegt die nichts zu verlieren haben, welche mich fast umgebracht hätten. ich hab den besten job verloren den ich hatte weil ich die komplette Obrigkeit angegangen bin weil ich mich in meiner ehre verletzt gefühlt habe und meine offene Meinung sagte, anstatt zu kuschen. ich habe Familie und nicht mal diese kann mich davon bewahren, ich will nicht mein Gesicht verlieren.

Antwort
von Schokolinda, 11

dein verhalten, wie du es beschreibst, ist nicht normal, sondern ziemlich bescheuert.

es ist nicht ehrenhaft, jedem an die kehle zu gehen, der einem dumm/ respektlos kommt.

ich habe mich schon mit Messerstechern angelegt ..., welche mich fast umgebracht hätten.

meinst du, die haben dir anschliessend anerkennung/ respekt gezollt? für die warst du vorher wie nachher ein idiot- nicht unbedingt, weil du wirklich einer wärst, sondern weil du nicht immer beeinflussen kannst, was andere von dir denken.

ich hab den besten job verloren den ich hatte weil ich die komplette Obrigkeit angegangen ... und meine offene Meinung sagte, anstatt zu kuschen

einen job verliert man nicht, wenn man nur seine meinung sagt statt zu kuschen. wenn du leute "angegangen" bist, schon. du hast wohl überzogen reagiert. dabei kann man den gegenüber auf granit beissen lassen und trotzdem höflich, ruhig und sachlich bleiben.

ich will nicht mein Gesicht verlieren.

hast du schon- bei dem arbeitgeber, wo du den besten job hattest.

es ist nicht wichtig, was irgendein unbekannter krümel von dir denkt - es ist wichtig, was familie, freunde und leute auf deiner arbeit von dir denken.

wenn du dich groß aufregst, wütend wirst, dann ist das ein gesichtsverlust.

du solltest lernen, deine gefühle und reaktionen besser zu kontrollieren- vielleicht kann dir dabei eine kampfsportart helfen- oftmals ist der sport auch mit einer art philosophie verbunden, die lehrt, wann man die technik einsetzen darf und wann nicht.

du solltest mehr nachdenken: was heisst es, sein gesicht zu verlieren? wie kann man ehre verlieren? was ist mut? was ist feigheit? wie kann man seinen standpunkt sozial verträglich verteidigen.

ich denke, dass niemand jemand anderem würde/ehre nehmen kann- er kann den anderen schlecht behandeln und schlimme dinge mit ihm anstellen. das sagt aber nicht über das opfer, sondern nur über den täter.

Antwort
von JTKirk2000, 19

Ist es normal wenn man für seine Ehre und seine Werte im Leben sein eigenes Leben aufs Spiel setzt?

Normal ist es wohl nicht, aber sofern man niemanden sonst damit gefährdet oder benachteiligt ist es beachtenswert.

ich habe mich schon mit Messerstechern angelegt die nichts zu verlieren haben, welche mich fast umgebracht hätten.

Aus Notwehr oder Nothilfe?

ich hab den besten job verloren den ich hatte weil ich die komplette Obrigkeit angegangen bin weil ich mich in meiner ehre verletzt gefühlt habe und meine offene Meinung sagte, anstatt zu kuschen.

Was für Werte bringen einem dazu, dass man einen guten Job verliert?

ich habe Familie und nicht mal diese kann mich davon bewahren, ich will nicht mein Gesicht verlieren.

Ich glaube, Du verstehst da etwas unter Ehre, was ich nicht mit positiven Werten vereinbaren kann. Von daher sieht es wohl eher so aus, als ob das, was ich in Deine Aussagen offenbar irrtümlich hinein interpretiert habe, zu einer ebenso unpassenden Antwort geführt hat. Einzig zutreffend ist, dass es wohl nicht normal ist.

Was ich zumindest anfangs vermutet hatte war, dass man sein Leben aufgrund eines Aktes der Nächstenliebe bzw. Hilfsbereitschaft riskiert, indem man anderen in Not hilft (daher auch die Annahme in Bezug auf Notwehr bzw. Nothilfe), aber der Begriff Ehre wird so unterschiedlich verstanden, dass dadurch schon vieles, was moralisch nicht vertretbar ist, scheinbar in den Augen jener gerechtfertigt wurde, die sich in ihrer Ehre gekränkt sahen.

Antwort
von Dirndlschneider, 26

Kennst du den Begriff " ehrversessen " ?

Wenn man sich selbst schadet und den Seinen , dann ist es an der Zeit , über Kompromisse nachzudenken . Sein Gesicht verliert man auch dann , wenn man aus lauter Ehrgeiz die eigene Existenz auf's Spiel setzt .

Antwort
von Dontknow0815, 28

Du solltest hinter deinen Stolz auch mal in der Realität bleiben. Manchmal ist es besser den Mund zu halten.
1. bist du dir sicher dass du immer im Recht warst?
2. das beweisen deines stolzes kann auch schnell in Arroganz ausarten.
3. akzeptiere andere Meinungen auch wenn sie falsch sind oder in deinen Augen so wirken.

Antwort
von djNightgroove, 6

Zu spät, hast du schon. Aber du kannst jetzt immer noch was ändern, eine Anti-Aggressions-Therapie könnte dir vielleicht helfen.

Antwort
von Dahika, 39

Edel, aber man sollte auch die Realität nicht aus dem Blick verlieren.

Kommentar von wirfaffenfas ,

was meinst du genau?

Antwort
von sarahj, 25

Um welche Ehre und welche Werte geht es eigentlich?

Kommentar von JTKirk2000 ,

Das habe ich mich gegen Ende meiner Antwort auch gefragt.

Antwort
von nowka20, 3

das gilt nur für seelisch noch unreife menschen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community