Frage von chamon, 160

Ist es normal kaufmann im Einzelhandel zu lernen aber keine kaufmännischen Tätigkeiten Auszuführen?

Kaufmännische Tätigkeiten wie Büro, Bestellungen in Ausbildung nicht vorhanden nur Regale einräumen Gabelstabler fahren und Lagertätigkeiten, und kaum Kunden Kontakt ich versteh nicht wozu man dieses dann 3 Jahre lernen muss?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GravityZero, 65

Nein, das ist nicht normal, zumindest nicht auf Dauer. Dass man alle Bereiche des Betriebs kennenlernt ist absolut normal und wenn das Lager dazu gehört, dann ist das in Ordnung. Aber es muss einen Ausbildungsplan geben, was sagt denn dein Ausbilder im Betrieb dazu? Wie lange machst du das schon?

Kommentar von chamon ,

schon im 3 Jahr und langsam keine Lust mehr

Kommentar von chamon ,

Ausbilder gibt es nicht

Kommentar von GravityZero ,

Dann wende dich an den Betriebsrat, oder noch besser an die zuständige Kammer oder an deine Berufsschule, die kann dir auch weiterhelfen.

Kommentar von chamon ,

Ja alles sehr schwierig wegen den langen Arbeitszeiten und ich habe Angst mich mit meinen  Chef anzulegen (Choleriker)

Kommentar von GravityZero ,

Auch du hast das Recht mal früher zu gehen wenn du einen wichtigen Termin hast und Urlaub hast du ja auch!?

Kommentar von chamon ,

Aber wenigstens weiß ich jetzt das es nicht normal ist, ich werde meine Angst überwinden und mir das nicht mehr gefallen lassen.

Kommentar von GravityZero ,

Gut. Viel Erfolg!

Kommentar von chamon ,

Vielen Dank

Antwort
von Novos, 43

Es gibt einen Ausbildungsrahmenplan. In diesem stehen alle ausbildungsrelevanten Kenntnisse und Fertigkeiten, die Du am Ende der Ausbildung beherrschen musst. Diesen kannst Du von der Seite IHK24 holen und überprüfen und vergleichen. Dieser Plan ist in Halbjahresschritten unterteilt. Spreche mit Deinem Ausbildenden die Ausbildungsinhalte an, die Dir bis jetzt nicht vermittelt wurden und versuche mit ihm einen Plan zu erstellen, wann Du welche Ausbildungsinhalte vermittelt bekommst. Siehe Berufsausbildungsgesetz / Ausbildungsordnung. (https://www.gesetze-im-internet.de/bbig_2005/__5.html §4 Punkt 1.4.)

Kommentar von chamon ,

Danke da trifft leider gar nichts zu

Kommentar von Novos ,

Was trifft, weshalb nicht zu? Machst Du die Ausbildung nicht in Deutschland?

Antwort
von keulenman, 40

Du musst einfach zu einem anderen Arbeitgeber wechseln dann kannst richtige kaufmännische Aufgaben erledigen. Aber nicht in einen Baumarkt sonst hast du wieder das gleiche Problem.

Kommentar von chamon ,

Ja wahrscheinlich ich arbeite in einen Baumarkt😟

Kommentar von keulenman ,

Ich habe deinen Kommentar überlesen den du an @ LonelyBrain gegeben hast. Mache es so wie @ LonelyBrain  geschrieben hat und wende dich an die zuständige Kammer. Das dürfte im Normalfall die IHK sein.

Kommentar von chamon ,

Ja Danke

Antwort
von Maprinzessin, 36

Wenn du schon im 3. Lehrjahr bist würde ich einfach durchbeißen, falls reden nichts hilft

Ich hatte in meiner Lehrzeit auch manche Abteilung in denen ich fast nichts lernte..

du kannst ja fragen ob du nicht mal andere Tätigkeiten übernehmen darft, da du dich dafür bereit fühlst

Viel Glück!

Kommentar von chamon ,

Habe ich schon da wurde mir gesagt ich sei zu blöd dazu. Ich bin echt drauf in dran die Ausbildung abzubrechen den Verkäufer habe ich schon in der Tasche. Oder zu Prüfung auf gut Glück hinzugehen.  Wenn ich Durchfalle habe ich es versucht. Die Freude am lernen und für den Beruf habe ich schon längst verloren .

Kommentar von Maprinzessin ,

ich verstehe dich, aber Ausbildung ist so wichtig

Nicht abbrechen!

Umsomehr wirst du dich nachher freuen wenn du durchgehalten hast

Eventuell sollen mal deine Eltern mit dem Lehrbetrieb reden, bei mir hats geholfen

Antwort
von LonelyBrain, 47

Ich finde das nicht normal - nein. In welchen Lehrjahr bist du denn schon? Rede doch mal mit deinem Ausbilder

Kommentar von chamon ,

Im 3 Lehrjahr. Und einen Ausbilder gibt es nur auf den Papier

Kommentar von LonelyBrain ,

Alles nicht so wie es sein sollte. Wende dich doch mal an die zuständige Kammer.

Kommentar von PicaPica ,

Richtig, oder mit dem Betriebsrat, so vorhanden und wenn`s gar nicht anders geht, mit der IHK.

Kommentar von chamon ,

Betriebsrat hintres nicht IHK kann ich mich nicht wenden wegen den langen Arbeitszeiten

Kommentar von PicaPica ,

Brief schreiben und abschicken, das ist zeitunabhängig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten