Frage von sekles, 22

Ist es normal Geschichten und Figuren aus Tönen herauszuhören?

Hallo, ich spiele oft und gern Klavier uns klimper immer wieder mal vor mich hin und spiele ein paar erfundene Melodien die mir in den Sinn kommen, oft traurige! Ich richte mich mit dieser Frage speziell an die die das auch tun oder Erfahrung damit haben! Also wenn ich so vor mich her Spiel fang ich manchmal an hinter den Tönen fiktive Personen zu sehen und jeder Ton bildet in seiner Tonlage und in seinem Klang seinen eigenen Charakter für die Person und der Ton, also die Person dahinter, hat einen bestimmten Bezug zu den anderen Tönen je nachdem, wie weit sie auseinander liegen und wie sie nacheinander spielen und klingen. Und dann fang ich so langsam an mit den Personen, und zwar komplett abhängig von der Melodie und wie sie klingt, Geschichten zu sehen. Ich mach das nicht bewusst sondern die Geschichte läuft einfach so in meinem kopf ab während ich so weiterspiele. Oft sind es tragische Geschichten, was wahrscheinlich daran liegt dass die Melodien die ich spiele meist traurig klingen! Trotzdem ist so ein Erlebnis oft schön nur ein wenig seltsam! Manchmal bau ich die Geschichten auch nach dem spielen aus und geh sie in meinem Kopf durch. Es sind auch sehr logische und lange Geschichten von denen ich mir überlege, sie aufzuschreiben! Meine Frage ist, ob das jemand kennt oder ob es jemand gibt dem das auch passiert, ich würde mich gerne austauschen!

Antwort
von Tanzistleben, 10

Hallo,

bei Menschen, die sich in irgendeiner Weise künstlerisch/kreativ betätigen, kommt das sogar relativ oft vor. Die reichlich vorhandene Phantasie kreativer Menschen drückt sich in vielen unterschiedlichen Formen aus. Wenn du die Geschichten gut findest, schreib sie doch einfach einmal auf und achte darauf,  ob du mit dem Wort auch so gut umgehen kannst,  wie mit der Melodie. Nicht umsonst gibt es in jeder künstlerischen Ausbildung das Fach "Improvisation", wo man sich trauen darf und soll, seine Ideen und Eingebungen in Musik, Tanz, Spiel, sogar Malerei umzusetzen und auszudrücken. Dabei kommen oft die erstaunlichsten Dinge zutage, die sich oft in interessante neue Formen umsetzen lassen. Synästhesien sind sehr interessante Wahrnehmungen, die bei hochbegabten Menschen zu den schönsten Kompositionen,  literarischen Werken, Gemälden, Tanz-Choreographien führen bzw. geführt haben. Wie Tokij schon ganz richtig gesagt hat, befindet man sich damit in bester Gesellschaft.

Liebe Grüße!

Antwort
von Caballero14, 22

Viele Leute verbinden Zahlen mit Bildern, Farben mit Gerüchen, Farben mit Personen usw. das ist eine Sache der Psyche.

In deinem Kopf läuft eben bei jedem Klang eine "Person vorbei" (ist es jedes Mal die selbe Person bei der selben Taste, wenn du die selbe Reihenfolge spielst die selbe Geschichte?) und so kommst du drauf alles in eine Geschichte zu verpacken, bzw. Dein Unterbewusstsein und du siehst es dann in deinem innerem Auge, wenn die Geschichten so gut sind, schreibe sie auf und mach was draußen :)

Kommentar von sekles ,

Danke für die Erklärung wie das zu Stande kommt! :) zu deiner Frage: es sind nur die selben Personen wenn es auch die selbe Melodie ist! wenn es die selbe taste ist, aber eine andere Melodie dann kommt ein anderer bzw neuer Charakter!

Kommentar von Caballero14 ,

Gerne (: Es ist echt interessant bei dir(!!) von "so einem Fall" habe ich noch nie gehört, würde mich aber auch mal interessieren, wenn ich spiele passiert nichts, außer wenn ich irgendetwas spiele was mich an eine Person erinnert, aber das ist ja normal, weil in der Verbindung mit derjenigen Person steht... :D

Kommentar von sekles ,

Naja meine Personen stammen, jedenfalls vom aussehen, manchmal von Filmen.. aber mit einem anderen, fiktiven, Charakter! sind aber auch oft frei erfunden mit einem aussehen dass ich nicht klar, sondern nur in groben Zügen vor Augen hab!

Kommentar von Caballero14 ,

Wow... ernsthaft interessant!! Also ich hätte gesagt, dass dein Unterbewusstsein Töne mit dir bekannten Personen (egal ob Promis, Freunde, kurz gesehene usw.) verbindet, aber wenn es (auch) komplett freemde sind schon krass, bleib da mal dran und beobachte weiterhin :)

Antwort
von Eselspur, 17

Nein, das ist nicht "normal" im Sinne von durchschnittlich. 

Ich finde solche Fähigkeiten einfach toll! Ich habe sie nicht. Arbeite weiter daran!

Kommentar von sekles ,

werds versuchen.. hab in meinem Leben noch genügend Zeit dafür! :)

Antwort
von Tokij, 17

Sowas bezeichnet man als Synästhesie. Wenn mind. zwei Sinneswahrnehmung miteinander gekoppelt werden. Das gibt es in allen möglichen Ausprägungen. Farben können gerochen, Töne gesehen, Geruch gehört werden. Es gibt sogar teilweise Überschneidungen bei den Angaben Synästhetiker, aber grundsätzlich kann jeder ein und dieselbe Sache unterschiedlich wahrnehmen.

Wenn du deine Synästhesie weiter untersuchen lassen möchtest - Soweit ich weiß nimmt man gerne Testpersonen auf, die ihre Synästhesie untersucht haben möchten.

Kommentar von sekles ,

Naja, da ich jetzt weiß wie man das nennt und wie es zu Stande kommt bin ich schon ganz zufrieden und werde wohl meine Synästhesie daheim vor dem Piano weiter ausleben und vielleicht was draus machen :)

Kommentar von Tokij ,

Ich habe grade mal spaßeshalber einen Synästhesie-Test im Internet gemacht, eine Freundin von mir meinte immer zu mir, dass ich Synästhetiker sei. Und tatsächlich sagte mir der Test, dass ich es zu 87% Wahrscheinlichkeit sei. Allerdings hat mich persönlich das nie interessiert, ich kann mir aber vorstellen, dass es eine neue Art von Kreativität zu Tage bringt. ;)

Deine Art von Synästhesie ist durch so einen Test allerdings nicht zu prüfen, da müsstest du dich schon an Fachleute wenden. Trotzdem gehe ich mal davon aus, dass man dir das auch bestätigen wird.

Spielt ja auch eigentlich kaum eine Rolle. Jedoch: Viele Komponisten waren Synästhetiker, man ist in guter Gesellschaft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community