Ist es normal, einen minimalen Druck im Kopf (eigentlich Kopfhaut, aber es fühlt sich wie ein Druck "im" Kopf an), von Zeit zu Zeit zu haben?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

Deine Vermutung könnte zutreffen oder auch nicht. Warum lässt Du es nicht medizinisch abklären, zumal die veränderte Lebenssituation auch eine ziemliche Belastung für Dich darzustellen scheint.

Vielleicht ergeben sich in einem ausführlichen Gespräch mit Deinem Arzt wirksame Ansatzpunkte.

LG Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dhalwim
29.02.2016, 23:05

Naja, Ich habe eher Angst davor, dass Ich wegen einer Nichtigkeit mich vom Arbeitsplatz zum Arzt schleppen lasse.

Das möchte Ich eigentlich vermeiden. Ich meine es kommt nicht so häufig oder oft vor und es tut auch nicht wirklich weh. Deswegen.

Folglich fehle Ich am AP, und fürchte unnötiger Aufruhr.

0