Frage von Creditsharky, 47

ist es normal, dinge am rand des Sichtfeldes verschwommen wahrzunehmen?

Antwort
von BleibMensch, 30

Ja, man sieht immer nur den fokussierten Bereich scharf!.

Schau mal auf einen Buchstaben dieses Textes. maximal 2-3 Wörter kannst du scharf erkennen.

Die Wahrnehmung von Veränderungen bzw, Bewegungen ausserhalb des fokussierten Bereiches ist ungetrübt!

Kommentar von IchStehImWald ,

das stimmt überhaupt nicht!!

du brauchst wohl ne BRILLE 

oder du hast schon zu viele CHEMTRAILS abbekommen!!!!

Antwort
von XpressMak123, 32

Du nimmt keine Bilder per se wahr. Du nimmst nur Interpretationen deines Gehirns wahr, die sich an den Reizen, die dein Auge aufnimmt, orientiert.  Deswegen sind auch Halluzinazionen bei Drogenkonsum oder psychischen Erkrankungen möglich, da die Interpretationsfähigkeit gestört wird. Die korrekte Interpretation entwickelt sich von Geburt an. 

Wenn du am Rand verschwommen siehst, ist das normal, weil es für dein Gehirn sich um nicht relevante Reize handelt. Wenn sie relevant wären, tätest du deine Pupillen auf den Rand zu bewegen, was wiederum den Rand verschieben würde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten