Frage von juristenkind, 93

Ist es normal, dass schnelles Fahren auf der Autobahn eine Art Kick ist?

habe vor kurzem meinen Führerschein bekommen und fahre sehr sehr gerne Auto und für mich fühlt es sich an, als hätte ich nie was anders getan. Fühle mich auch ziemlich sicher etc. Dieses Gefühl hatte ich auch in der Fahrschule schon. Mir macht schnelles Fahren auch sehr viel Spaß und in mir kribbelt alles, wenn ih auf der Autobahn bin und ich liebe dieses Gefühl, mag es auch Situationen zu riskieren etc. ist das normal? Weiß nicht, woher das kommt und wie man es wegkriegt.

Antwort
von peterobm, 27

schnell fahren kann jeder, ist keine Kunst. 

Ein bekannter Politiker hat mal zu  seinem Chauffeur gesagt; Fahren Sie langsam, ich hab´s eilig; von Winston Churchill

das war mal früher, mit der Zeit wird jeder ruhiger. Entspanntes Fahren ist angesagt. Wo kann man heutzutage noch schnell fahren? Bei dem Verkehr kannst gar nicht so weit voraus schauen.

Antwort
von LovingHope, 48

Das ist ein Adrenalinkick und den gibt es bei allen Menschen, da musst du dir keine Sorgen machen.

Aber ich rate dir dringend davon ab, Situationen zu riskieren, wenn du dich im Verkehr aufhältst. Selbst wenn du dich sicher fühlst, heisst das noch lange nicht, dass du im Ernstfall schnell genug reagieren könntest und nicht alle Autofahrer sind sicher. Du riskierst dein Leben und das von anderen Unschuldigen, wenn du nicht sicher und korrekt fährst. Adrenalinkicks kannst du dir auch anders beschaffen, wo du nur dich selbst in Gefahr bringst. Und glaub mir, wenn du einen Unfall verursachst und dabei jemanden schwer verletzt oder tötest wirst du dir dein Leben lang Vorwürfe machen.

Antwort
von TrackingDodger, 47

Normal nicht haben aber viele Leute. Gegen schnell fahren solange es erlaubt und kontrollierbar ist ist nichts einzuwenden. Ich bin viel auf der Autobahn unterwegs ( Beruflich) und fahre ab und an wenn es knapp von der Zeit wird auch etwas schneller. Einen Kick hatte ich am Anfang aber mittlerweile hat er nachgelassen. Ich meine an die 200-260 km/h sind bei einer freien strecke kontrollierbar (vorallem bei den heutigen neueren Autos>> Ich selber fahre einen 420d >etwas aufgehübscht) aber sobald ich merke das es riskant werden könnte passe ich die Geschwindigkeit an. (dauert es von mir aus 30 minuten länger aber ich komme heil an)

Ich möchte dir nicht zu nahe treten aber das riskante fahren bei dem man nicht weis ob in der nächsten Sekunde etwas passiert oder nicht ist meiner Meinung nach hirnrissig und egoistisch. Stell dir vor es kommt jemand dabei ums Leben oder hockt im Rollstuhl nur damit du deinen Adrenalin stoß bekommst. Lass dir das mal im Kopf zergehen und du wirst es merken!

Antwort
von iddontkcree, 6

Ich selber bin jung 18 und hab seit nem Jahr den Lappen und liebe schnelle Fahrten aber ich fahr nur auf der Autobahn schnell wenn platz ist.

Ich mag es eher druck zu machen wenns Leute zb mit 30 durch die Stadt eiern oder an der Ampel den Gang nicht bekommen. Aber ich fahr in der Stadt nicht schneller al erlaubt - einfach zu gefährlich wenn da Kinder plötzlich rumrennen.

Also halb normal würd ich sagen.

Versuch entspannende Musik zu hören - wenn du schnelle beats hörst (techno/rock) wirds du auch schneller fahren.

Wenn du was gechilltes hörst dann fährst du auch so

Antwort
von Fordfahrer123, 1

Klar macht schnelles fahren Spaß, wobei sich ein richtiger "Kick" erst ab sagen wir mal 200 km/h einstellt, das ist dann wirklich Autofahren, da macht man nichts anderes mehr als alle Spuren im Blick zu haben und den Verkehr zu beobachten.

Ich hoffe, Du weißt auch wie schnelles Fahren geht, ohne andere zu gefährden!

Antwort
von Peter501, 34

Genau dieses Gefühl (Rausch) ist der Auslöser warum Fahranfänger in der Unfallstatistik ganz oben stehen und die höchsten Versicherungsbeiträge zahlen müssen.

Das ganze nennt sich Selbstüberschätzung und das bewältigst du nur mit eiserner Disziplin.

Wenn du die vielen Verkehrstoten vor Augen hast dann geht der Bleifuß ganz automatisch vom Gas.

Antwort
von RefaUlm, 15

Ich fahre lieber über eine kurvige Landstraße oder will in Zukunft mal den einen oder anderen Ausflug auf den Ring machen... Geradeaus schnell fahren kann jeder, sich schnell aber sicher durch eine schöne Kurvenkombination zu manövrieren oder eine gute Zeit auf dem Nürburgring oder Sachsenring hinzulegen schaffen die wenigsten 😉

Finde Kurven auch viel interessanter als Geraden aber da ist jeder anders 😁

Antwort
von Shiroe, 39

Ja da hat man meistwns einen Adrenalinaustoß

Kommentar von Shiroe ,

erhöhten*

Antwort
von signk, 23

'riskieren', wenn andere / unbeteiligte dabei sind, ist keine gute Idee. 

Autobahn ist kein Spielplatz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community