Frage von Justify123, 53

Ist es normal, dass mein Leben so langweilig ist?

Hey:)
Ich bin 16 und ein Mädchen und gehe aufs Gymnasium.
In meinem Leben ist bis jetzt noch nie irgendwas aufregendes passiert. Also außer das eine Mal an dem ich fast überfahren wurde :D aber eben nichts super tolles aufregendes.
Ich kann nicht auf Konzerte, weil die meisten die ich mag zu weit weg sind und meine Eltern mich nicht fahren können und ich eh nicht alleine hin darf (hab keine Freunde mit dem selben Musikgeschmack), ich habe außerdem keinen besten Freund und hatte noch nie einen, ich bin durchschnittlich in der Schule, ich bin ein totaler Bücherwurm und ja.. Ich bin all in all eine sehr langweilige Person, die die ganze Zeit Musik hört oder liest.
Ist das normal? Weil ich finde irgendwie niemanden wie mich.. Wahrscheinlich weil wir alle abgeschottet sind xD
Aber ich fühle mich so als würde ich meine Jugend total verschwenden... Geht das anderen auch so? Was kann ich da tun? Ich bin gerade am sparen, damit ich wenn ich 18 bin vielleicht in die USA reisen kann um dort auf ein Konzert zu gehen :D, aber bis dahin dauerts ja noch sehr lange.
Und geht es nur mir so, dass ich absolut nix erlebe? Also rein gar nichts? Danke:)

Antwort
von Chants96, 51

Solange du das tust, was du magst, machst du alles richtig. Wenn du gerne liest, tu es! Du erlbest was, was vielen in deinem Alter verwehrt bleibt. Du kannst in fremde Wekten reisen, tolle Geschichten erleben. Glaube nicht, du verpasst was, nur weil es cool ist.
Wenn du nicht auf Konzerte von Bands gehen kannst, die du mahst, versuche doch mal auf kleinere Sachen zu gehen in der Nähe. Mit ein paar Leuten. Stadtfeste, kleinere Fetn, worauf du halt Lust hast.
Wirklich beste Freunde gibt es nicht wie Sand am mehr - ich bin 19 und würde nicht behaupten jemals einen gehabt zu haben. Ich habe sehr gute Freunde, aber mehr auch nicht. Ist ja auch immer alles Ansichtssache.
Außergewöhnlich spannende Dinge kann man nicht wie einen Magneten anziehen, aber man kann versuchen außergewöhnlich schöne Zeiten zu erleben. Schüleraustausch, Urlaub, Klettern, irgendwas anderes. Und diese Zeit dann aufzusaugen.
Mach dir keinen Kopf, du bist noch so jung, das ist doch total normal, dass man denkt, das Leben sei langweilig, weil man einfach noch so viel vor hat, wofür man ja auch noch ganz viel Zeit hat. Aber mit 16 bist du ja im Normalfall noch von deinen Eltern abhängig - finanziell. Wenn du 18 bist ändert sich das. Führerschein - Konzerte. Erste eigene Wohnung. Schulabschluss - Auslandaufenthalt - für sein Geld arbeiten usw.
Wichtig ist, dass du diese Ruhe, die du jetzt hast genießt. So entspannt und sorglos wie jetzt wird das Leben irgendwann nicht mehr sein. Tu das, was du magst. Wenn es das lesen ist - gut so. Und jage keinen Dingen hinterher. bester Freund, spannende Erlebnisse usw, das wird sich alles irgendwann ergeben. Meist dann, wenn man selbst am wenigsten damit rechnet.
Und wenn du es langweilig findest, probiere neue Hobbies aus. Vielleicht Kampfsport? Wer weiß. Jetzt hast du die Zeit dazu, selbst herauszufinden was du willst und wer du bist. Nutze das!

Antwort
von MJL2000, 47

Hallo!:)
Ich bin fast so wie Du so wie Du dich "beschreibst".. Ich lese sehr viel und sehr gerne und gehe auch sonst so nicht viel weg.. Von meinen "Freundinnen" ist auch keine wirklich so wie ich.. Und ich frage mich auch ob ich langweilig bin...aber jeder Mensch ist anders, und jeder Mensch hat unterschiedliche Geschmäcker und Meinungen :) und solang du selber dich magst ist alles gut :)
Lg Lea :)

Antwort
von ideenmaster89, 26

Hi, ich finde nicht uncool dass du Gerne liest. (Ich lese auch gern.) Ich bin mir sicher dein Leben ist sehr interessant, du hast nur noch niemanden entdeckt mit dem du diese Seiten leben kannst. Wenn du dein Leben interessanter gestalten möchtest verabrede Dich doch mal mit einer Freundin oder einem Freund und gehe mit ihr/ihm zum Beispiel Schlittschuhlaufen, schwimmen, shoppen, auf dem Weihnachtsmarkt,...
auch wenn deine Freundin nicht die gleiche Musik hören wie du, muss deine Musik ja auch nicht doof sein. Vielleicht verabredest du dich mit jemand der deine Musik auch mag und auch wenn du noch nie was mit ihm/ihr gemacht hast.

Antwort
von Gluecksgedanken, 22

Hallo,

zu erst einmal musst du dich fragen, was du gern erleben möchtest, weil wenn du nicht weißt, was du gern machen würdest geht nur langweilen ;-)

Du schreibst, du  liest gern Bücher, dann lese mehr Bücher über Persönlichkeitsentwicklung und wie du glücklich dein Leben gestalten kannst und vor allem suche dir nach deinem Abitur etwas, was dir wirklich Freude bereitet, also beginne nicht irgendein Studium, bloß das du etwas studierst, überlege dir ganz genau, wohin soll dich dein Weg führen. Was macht mich glücklich, wie kann ich das verwirklichen, wo beginnen meine Augen zu strahlen? Suche doch mal im Internet nach paar Leuten, die den gleichen Musikgeschmack haben, wie du aber du kannst dich ja auch mal mit paar Leuten treffen, die nicht die gleiche Musik hören und ihr geht einfach mal zusammen ins Kino und alle zwei Wochen triffst dich mit Freunden in der Bibliothek und sprecht über diverse Bücher.

Das Leben machen wir uns meist selbst langweilig, weil wir das Leben von unseren Eltern übernehmen und uns nie selbst fragen, was wir eigentlich wollen. Sehe dich selbst erst einmal nicht mehr als langweilige Person, weil du kannst ja nur als langweilige Person rüber kommen, wenn du so über dich denkst. Ich glaube, du hast nur die Gedanken von den anderen übernommen, die haben dich so gesehen und du denkst jetzt, das es so ist. Beschäftige dich doch einmal etwas mehr mit dir selbst und wie du dich gern sehen würdest und was du gern machen würdest. Spiele etwas mit deinen Gedanken und sehe, was für Gefühle in auf auf kommen. Fange an dein Leben zu genießen, du darfst das, es hält dich keiner davon ab, außer du selbst. Nehme das Internet zur Hilfe und suche dir passende Vorträge in Youtube raus, die dir ne Menge verraten, über dich und dein selbst. Finde Webseiten, die dir zusagen und erforsche dein Selbst, das ist echt interessant und es macht dich selbstbewusster, wie interessanter. Mache deine Träume wahr und lebe dein Leben, genieße es und sei glücklich. Ich wünsche dir viel Erfolg und sage  dir nicht mehr, dass du langweilig bist. Du kannst sein, wer du willst, wenn du daran glauben kannst. Lieben Gruß dein Gluecksgedanke

Antwort
von Felixie1, 51

Für Dein Leben bist Du alleine verantwortlich,wenn es langweilig ist,sorge dafür,das es aufregender wird.Dein Ziel sollte Dein Job sein,damit verdienst Du Dein Geld,Freunde fallen nicht vom Himmel,eine Freundschaft oder eine Liebe braucht Nahrung,die von Dir kommen muss.Also sorge dafür.Dein Selbstbewusstsein ist gleich Null.Richte das auf,Du bist doch auch jemand.

Antwort
von SirHawrk, 53

Das Gefühl hatte ich teilweise auch weil ich zuviel vorm PC saß - habe dieses Problem jetzt in eine Eigenschaft von mir verwandelt (hab programmieren gelernt) Ujd seitdem fühle ich mich auch besser - vllt mal mit Journalismus probieren? :D

Antwort
von voayager, 42

Vielleicht kannste ja an einem Schüleraustausch im Ausland teilnehmen, das wäre schon eine Abwechslung.

Antwort
von raidho, 40

ist normal. ich denke die mehrheit der menschen durchlaufen ihr leben nach schema f. und ja, das ist dann recht langweilig..

Antwort
von paxiundlexi, 41

Mit 16 sind ja die Möglichkeiten recht beschränkt, leider weil man keine eigene Kohle zur Verfügung hat.

Das ändert sich schlagartig, indem man A) eine Ausbildung macht, und selbst Geld verdient oder B) studieren geht. Beides führt irgendwann zwangsläuftig in die eigene Wohung und die Selbstständigkeit.

Genieß Deine letzten unschuldigen Teenager-Jahre, und glaube mir: es wird besser!

Antwort
von ezrah, 31

Du musst eben für beschäfftigung sorgen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community