Frage von Tulpen100, 32

Ist es normal, dass man im Straßenverkehr nicht alles wahrnimmt?

Ich hab heute ein Stoppschild übersehen und nicht angehalten, weil ich mich innerlich auf den Abbiegevorgang konzentriert hatte und auf den Querverkehr. Mein Lehrer hat eine Vollbremsung durchgeführt. Ich hab mich echt geschämt. Habt ihr Tipps wie man im Straßenverkehr gut zurecht kommt und das wichtigste wahrnimmt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von claushilbig, 4

Ja, es ist normal - auch im sonstigen Leben nimmt man ja nicht alles wahr, was um einen herum passiert.

Im Straßenverkehr ist es eine absolute Übungs- und Erfahrungssache, mach Dir da erst mal keine Sorgen - mit der Zeit lernt man, den Blick auf die wichtigen Stellen zu richten.

Und mit genügend Fahrpraxis wirst Du manchmal sogar "richtig handeln", obwohl Du die Schilder nicht mal wirklich bewusst wahrgenommen hast ...

Antwort
von DevilsLilSister, 12

Ich denke das kommt davon das du noch Fahrschülerin bist.

Im Grunde kannst du das nicht wirklich lernen... du musst halt wenn du auf eine Kreuzung, etc. zufährst dich auf alles konzentrieren, schon von weitem schauen was für Schilder oder Regeln gelten.

Ansonsten kommt das schon noch mit der Zeit, du lernst ja noch also muss dir das nicht peinlich sein, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen wie einem immer so schön gesagt wird ^^

Nur wenn du dann alleine fährst musst du natürlich dafür Sorge tragen das Sowas nicht passiert und durch dich keiner gefährdet wird.

LG

Antwort
von Antitroll1234, 6

Um dies zu lernen besuchst Du doch die Fahrschule, wenn Du schon gleich alles perfekt beherrschen würdest wäre dies ja nicht nötig ;-)

Also Kopf hoch das wird bei jeder Fahrstunde besser und besser.

Antwort
von MrMomo, 10

Hey ;) das ist am Anfang ganz normal so viele Sachen auf die du achten musst da ist man mal schnell überfordert dafür bist du ja in der Fahrschule um alles zu lernen und nach einer Weile hast du auch einen besseren Überblick und musst dich auch nicht mehr so anstrengen um keine Fehler zu machen dann geht alles automatisch ;) ich habe auch Fehler gemacht und anfangs viele Sachen übersehen

Gruß Maurice

Antwort
von TheAllisons, 6

Beim Autofahren nur mit den Gedanken beim Autofahren sein, nicht an was anderses denken, und sich nicht ablenken lassen. Das ist nämlich lebensgefährlich

Antwort
von pinked, 9

Das lernt man einfach mit und mit. Wenn ich dort fahre, wo ich nicht weiß wie die Verkehrsführung aussieht weil ich da noch nie gefahren bin, übersehe ich auch schonmal Sachen. Auch wenn das nicht passieren dürfte, denke ich dass es unvermeidbar ist. Menschen sind schließlich keine Maschinen.

Antwort
von KeinName2606, 12

Üben üben üben! Das dauert einfach seine Zeit! :)

Antwort
von McSaege, 8

Konzentriert fahren. Demletzt ist ein Auto vor mir über eine Rote Ampel gefahren die mindestens schon 10 sek. Rot war. KEINE Ahnung wie sowas geht

Antwort
von Kuestenflieger, 5

Das achteckige rote Schild sieht man erst , dann denkt man an das was von links kommt und nebenbei bereitet man sich auf das abbiegen vor ; nach dem Pflichtstop  .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community