Frage von Blackoutd, 113

Ist es normal, dass ich süchtig danach bin, meine Knochen knacksen zu lassen?

Hi,

Seit mehreren Jahren mach ich das schon und hab immer mehr das verlangen, meine Knochen knacksen zu lassen.. Bei mir knackst es überall.. Kniegelenke , Ellenbogengelenke, Finger und Handgelenke(Kugelgelenk auch) , Halsbereich, Fußbereich ( alle Gelenke, auch finger etc.....) ist sowas ebenfalls normal oder sollte ich mal meine Knochen untersuchen lassen? Ich könnte ununterbrochen mit meinen Knochen knacksen ... wirklich ohne Pause...

Mfg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Spielwiesen, 30

Ich kenne Gelenkeknacken als Symptom für Übersäuerung (Dr. Schüsslers Biochemie). Wenn es länger anhält, nehme ich Mineralstoff Nr. 9: Natrium Phos. D6 für eine Weile, dann ist es wieder gut (man vergisst einfach, ihn zu nehmen, wenn man ihn nicht mehr braucht).
Die Ursache liegt in der Art der Ernährung (zuviel Fleisch, zu fett, Nahrungsmittel wie Fastfood, die der Körper nur mühsam oder gar nicht verarbeiten kann, etc.).

Man kann etwas tun, indem man dem Körper hilft, die Ursache für das Knacken der Gelenke zu überwinden. Wenn man es nicht tut, verschlimmert es sich graduell und später kommen die üblichen Zivilisationskrankheiten (Arthrose & Co. - auch ein Formenkreis, der mit dem rheumatischen Übersäuerung zu tun hat) hinzu. Kann - muss aber nicht, je nach persönlicher Konstitution.

Kein Körper macht etwas 'einfach so' - viele interessieren sich nur nicht für die Symptomatik. Das ist bei mir anders, und ich habe gemerkt, wenn man den Sachen auf den Grund geht, wirds richtig spannend, denn man merkt, was imkompatibel ist und was gut für einen ist.
Von Ärzten kannst du sowas nicht erwarten: die lächeln nur oder bei größeren Erkrankungen geben sie dir Mittel, die die Symptome unterdrücken (Auspuff qualmt - Korken rein - Ruhe).

Ich hoffe, ich konnte mit dieser Antwort aus meiner persönlichen Erfahrung mit alternativen Heilweisen hilfreiche Anhaltspunkte geben. 

Antwort
von implying, 66

also ich mach das selbst seit ewigkeiten und hab noch keine beschwerden ^^ es tut halt schon irgendwie gut und baut spannungen ab.

Kommentar von Novoa ,

Exactly

Antwort
von Adrian593, 46

Ich kenne das. Bei mir beschränkt es sich allerdings nur auf Finger und Zehen, das Geräusch ist einfach herrlich:D Kommt immer ganz gut während der Mathe Schulaufgabe;) Als Sucht würde ich es nicht beschreiben. LG

Antwort
von IchFrageEtwas, 60

Hatte ich mal so ähnlich von ca 12-15. Ist einfach weggegangen, war halt ne dumme angewohnheit. Zwing dich es nicht zu tun.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt, Krankheit, Körper, ..., 16

Irgendeinen Tick hat doch fast jeder und Gelenkeknacken ist in der Regel auch nicht schädlich. Warum Gelenke knacken wird im Video erklärt (zum Starten Pfeil anklicken).

Antwort
von Moba1, 12

Hallo, ich kenne das Gefühl und ich glaube ich kenne auch das Gefühl der "Sucht" aber ich würde an deiner Stelle damit aufhören denn es ist angeblich und so denle ich auch, nicht gut für die Knochen und Gelenke. mfg

Antwort
von shirinx18, 36

Sowas wird zu einem Drang, solltest lieber lernen es zu kontrollieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community