Ist es normal, dass ich sogar jetzt (19, in 2 Wochen 20) weiß, dass ich später keine Kinder möchte?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du selber keine eigenen Kinder mit in eine Beziehung einbringst, in der Dein Partner auch mit einem anderen Menschen solche gezeugt hat, dann handelt es sich wohl nicht um eine Patchworkfamilie und Du könntest Dich als Stiefmutter verdingen.

Du bist noch recht jung und in Laufe der Zeit können sich auch grundlegende Einstellungen verändern. Eine Schwester von mir wusste schon recht früh, dass sie niemals Kinder haben will, weil sie einfach keinen Bezug zu diesen hat oder hatte - wir haben keinen Kontakt mehr. Sie hat sich damals sterilisieren lassen.

Eine andere Bekannt war da auch sehr von überzeugt und hat ihren damaligen Ehemann davon überzeugen können sich sterilisieren zu lassen, der aus einer vorherigen Ehe bereits eine Tochter hatte, doch keinerlei Kontakt zu diesem Kind herstellen konnte.

Die Frau ist älter geworden, die Ehe hat wohl leicht gekriselt und sie hat dann von einer Affaire sich schwängern lassen, doch gemeinsam mit dem Ehemann das Kind großgezogen und der Mann war in seiner Vaterrolle glücklich und die Frau auch.

In Deinem Alter kann man sich bei so einer Frage nicht festlegen, denn es wird noch viel in Deinem Leben passieren und Wände, die vorher schwarz waren wechseln die Farbe und sind dann weiß.

Solange Du diese Einstellung hast, solltest Du bitte doppelt- und dreifach verhüten! Alleinerziehende Männer sind eher selten und oftmals froh, wenn sie eine Partnerin finden, die ihnen die Last ein wenig abnimmt und in die Mutterrolle schlüpft.

Ich meine, dass man sich erst ab 30 zu einer Sterilisation entschließen kann, es sei denn, dass ein gewichtiger Grund vorliegt und man z.B. gesundheitlich eh nicht in der Lage ist einem Kind das Leben zu schenken oder vielleicht auch genetische hohe Risikofaktoren vorliegen.

Du solltest Dir aber auch nicht zu sehr einen Kopf machen und es ist völlig normal, dass du in dem Alter Leben mit Spaß verbindest und Dich Verantwortung für Jahrzehnte eher abschreckt. Und wenn es so bleibt, dann ist es halt so und Du musst glücklich und zufrieden sein.

Schnappe Dir bloß keinen Freund, der vielleicht ein Familienmensch ist und mit Dir eine gründen möchte und lege gleich die Karten offen auf den Tisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LovelyShiba
27.10.2016, 15:03

Danke für deine Antwort hast mir ziemlich geholfen damit! =)

1
Kommentar von LovelyShiba
29.10.2016, 11:38

Kein Ding ! :)

0

Wenn es so ist, dann ist es in Ordnung. Und wenn es irgendwann mal anders sein sollte, dann ist das genauso in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja es ist normal. Ich kenne es von mir selbst: mit 18/19 dachte ich immer "ich bekomme niemals Kinder", heute 22, denke ich mir "in 5/6 Jahren will ich auf jeden Fall ein Kind".

Dein Gedanke kann bestehen bleiben, was absolut nicht schlimm ist. Aber ebenso kann sich das ändern in paar Jahren. Vielleicht triffst du auf einen Mann mit dem du es dir plötzlich vorstellen kannst.

Einfach keine Gedanken darüber machen und irgendwann wenn es soweit ist dann kannst du es dich nochmal fragen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LovelyShiba
27.10.2016, 14:52

Hoffentlich bleibt dieser Gedanke bestehen, den ich jetzt hab :) 

0

Ich glaube nicht, dass Du es weisst. Du glaubst es eher. Viele meiner Freundinnen haben mit Anfang/Mitte Zwanzig genau dasselbe gesagt. Mit 30 wurden sie dann ganz tolle Muttis.
Aber das Gute ist, Du musst Dich ja nicht festlegen. Es kommt, wie es kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LovelyShiba
27.10.2016, 14:45

Ich weiß es aber sicher ^^ hab keine Lust dazu. Und wenn ich EINEN WUNSCH hab, dann den. 

0