Frage von TokyoGhoul123, 59

Ist es normal, dass ich so zu ihm fühle?

hey.. ich wäre jeder einzelnen Person die mir helfen könnte dankbar. Ich war oft in Jungs ,,verknallt'' mit dem Glauben daran, sie zu lieben. Das hat sich nun schlagartig geändert.. Ich habe vor einigen Wochen einen Jungen kennengelernt. Zuallererst spürte ich nichts als reine freundschaftliche Gefühle zu ihm. wir kannten uns von einem gemeinsamen freund und schrieben zunächst nur auf Whatsapp. Er fragte städig nach einem Treffen und sprach davon wie sehr er mich sehen wollen würde, ich lehnte jedoch ständig ab. Wir verstanden uns immer, und immer besser.. und ich schloss ihn sofort in mein Herz, wobei ich normalerweise lange brauche, um Vertrauen zu einem Menschen aufzubauen. Er jedoch vertraute mir von Anfang an und ich half ihm immer da wo ich konnte, war immer für ihn da. Meistens, weil er ständig Stress mit seiner Freundin hatte.  Das Verhältniss zu seiner Freundin wurde immer schlechter, bis er entgültig kaputt war und den Kontakt zu ihr abbrach. Dann sagte er, er würde mich lieben und dass er sie nicht mehr braucht, dass er nur mich braucht und ich die einzige bin, die ihm helfen kann, egal um was es geht. Am nächsten Tag sagte er, ich sollte das einfach wieder vergessen, etwas später wieder dass er mich braucht um zu leben, dann wieder dass ich es wieder vergessen soll. Ich weis nicht wieso, aber ich lebte, und lebe immernoch, mit einer panischen Angst davor ihn zu verlieren. Ich merkte dass ich mittlerweile mehr als nur freundschaftliche Gefühle zu ihm hatte, unterdrückte diese jedoch und versuchte es zu ignorieren. Gestern trafen wir uns. Es war einer der schönsten Tage meines Lebens. Ich habe eine schwere Zeit hinter mir aufgrund meines Vaters, der Alkoholiker ist und noch anderer Dinge.. neben ihm jedoch, in seinen Armen ging alles vergessen.. ich war einfach nur glücklich.  Noch nie wurde ich so gut behandelt wie von ihm... der Gedanke an diesen Tag lässt meine Knie weich werden. Seit heute jedoch ist er einfach komisch. Als ich ihn anschrieb war er ignorant und kalt. Als ich ihn fragte was los sei, sagte er dass alles okay wäre und danach schrieb er mir gar nicht mehr. Ich habe einfach nur noch Angst... ich weis, vielleicht übertreibe ich die Situation, jedoch habe ich mich zum ersten mal wirklich geliebt gefühlt und der Gedanke daran, ihn zu verlieren, macht mich einfach kaputt. Jede noch so kleine Abwesenheit macht mich einfach kaputt. Ist es normal, so emotional abhängig von einer Person zu sein? Meine ganze Laune, meine Gefühle, alles ist von ihm abhängig

Antwort
von cordials, 13

Das kenne ich nur allzugut. Fühle mich genau so. Schreib ihm wie du dich fühlst. Das du ihn nie verlieren willst. Deine Verwirrung. Deine Emotionen. Wie sehr du ihn liebst. Was er dir bedeutet. Einfach alles. Oder sag es ihm, wie auch immer. Er schneint ein guter Mensch zu sein, so wie du ihn beschrieben hast. Vielleicht hat er etwas schlechtes über dich gehört. Du kannst auch zu ihm gehen und ihn so fragen. Die Türe vor deiner Nase zuschlagen wird er vermutlich nicht. Wenn doch...keine Ahnung. Hör auf dein Herz, mach was du für richtig hällst.

Kommentar von TokyoGhoul123 ,

danke für die antwort

Antwort
von xxxoxxx1234, 11

Ich verstehe dich.. frag ihn nach einem Treffen und klär das mit ihm Angesicht zu Angesicht.. vllt überfordert ihn die ganze Situation auch einfach nur..

Antwort
von Apfelbirnbaum, 16

Hallo,

sag ihm deine Gefühle, am besten in einem Brief. Da kannst Du Dir in Ruhe Gedanken machen, überstürzt nix und er kann ihn immer und immer wieder lesen.

Meiner Meinung nach ist er ambivalent in seinen Gefühlen, aber das kann sich ändern.

Allerdings kann es auch so sein, dass er gar keine Gefühle mehr für Dich hat. Das passiert sehr schnell. Doch es gibt die schöne Frau Hoffnung, mit der Du Dich anfreunden könntest.

Ich drück Dir die Daumen.

Kommentar von TokyoGhoul123 ,

dankesehr

Antwort
von Linda616, 8

Mh, ich würde das jetzt eher so interpretieren, als seist du nur ein Lückenbüßer. Wie kann er sich von seiner Freundin trennen - seine Welt deswegen völlig zusammemgebrochen - und kurz darauf braucht und will er nur Dich? Also entschuldigung, aber ich denke nicht dass man auf soetwas viel geben kann, denn bis man eine Trennung von der man so zerstört ist soweit aufgearbeitet hat, bis man bereit für eine neue Liebe ist, das dauert eine Weile, und dass ee das ganze dann zwei mal widerrufen hat zeigt doch dass er selbst nicht weiß wie er fühlt und was er will.

Aus diesem Grund würde ich mich zunächst nicht zu sehr drauf einschießen, mit dem ihm durchaus auch klar und deutlich darüber reden - persönlich eignet sich da natürlich auch gut, denn schreiben kann man natürlich alles und nicht so meinen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten